NEWS / Motion Computing präsentiert Touchscreen Slate Tablet PC
12.05.2006 14:00 Uhr    0 Kommentare

Motion Computing stellt mit dem LE1600TS einen handlichen Slate Tablet PC mit Touchscreen vor. Das intuitiv zu bedienende Gerät unterstützt eine schnelle Eingabe und eignet sich insbesondere für Anwender aus vertikalen Branchen wie Spedition und Logistik, Kiosksysteme, Hotelgewerbe, Einzelhandel und Gesundheitswesen, in denen häufig ähnliche Daten eingegeben werden, so das Unternehmen in seiner gestrigen Mitteilung.

Der LE1600TS basiert auf dem Design des LE1600 von Motion und ist mit einem widerstandsfähigen Touchscreen ausgestattet, das über Druckpunkterkennung eine direkte und zuverlässige Eingabe mit dem Finger oder dem Stift ermöglicht. Über eine Membranschicht erkennt das Gerät, ob lediglich der Handballen auf dem Bildschirm aufliegt oder ob eine Eingabe per Finger erfolgen soll.

Der LE1600TS mit seinem Gewicht von 1,6 Kilogramm ist in der Form einem Clipboard nachempfunden und lässt sich einfach auf dem Arm tragen und bedienen. In der Standardausführung beträgt die Akkulaufzeit mehr als drei Stunden. Über den erweiterten Akku, der einfach unten am Gerät befestigt werden kann, kann die Laufzeit auf bis zu acht Stunden ausgebaut werden. Der Motion LE1600TS ist mit der Intel Centrino Mobiltechnologie, einem 1,5 GHz Low Voltage Intel Pentium M Prozessor, Mobile Intel 915GMS Express Chipset und einer Intel PRO/Wireless 2200 BG Netzwerkverbindung (WLAN nach 802.11a/b/g) ausgestattet und kann außerdem als Intel Celeron M Processor ULV 373 konfiguriert werden. Der LE1600ts arbeitet mit der Microsoft Windows XP Tablet PC Edition 2005.

Der LE1600TS kann zu einem Preis ab 1.570 Euro bezogen werden.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.