NEWS / Aufpoliert: Creative präsentiert ZEN Stone Plus

22.06.2007 11:15 Uhr    Kommentare

Creative stellt nach dem erfolgreichen Launch des ZEN Stone Anfang Mai diesen Jahres, dessen großen Bruder, den ZEN Stone Plus, vor. Der neue 2 GB-Flash-Player mit integriertem Display soll mit zahlreichen Features wie FM-Radio, Stoppuhr und Diktierfunktion überzeugen. Das Leichtgewicht (21 g) im Miniformat (56 x 35 x 13 mm) präsentiert sich in den Farben schwarz, weiß, pink, limette, blau und rot. Der integrierte und über den USB-Anschluss wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akku soll eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden ermöglichen. Darüber hinaus verwandeln Zubehörprodukte wie eine mobile Docking Station und diverse Accessoires den ZEN Stone Plus zum Begleiter für alle Situationen des Alltags.

Über die Navigationstasten können auf einem dynamischen Display sämtliche Features wie Digitaluhr, FM-Radio, Diktierfunktion oder der individuell konfigurierbare Equalizer bedient werden. Ebenso wie beim ZEN Stone werden die Lieblingssongs ganz einfach Drag-and-Drop auf den ZEN Stone Plus geladen - die Installation einer zusätzlichen Software ist nicht notwendig. Beim Abspielen hat der Nutzer die Wahl zwischen Random- und Play- Modus und kann zwischen verschiedenen Wiedergabelisten wechseln.

Neben einer breiten Palette an Zubehör wie Sportarmband und Silikon-Hüllen mit Gürtelclip sowie Schlüsselring bietet Creative speziell für den ZEN Stone Plus ein Armband für das Handgelenk. Besonders praktisch beim Sport: Der Player ist gut geschützt am Handgelenk platziert, die Stoppfunktion jederzeit bestens einsehbar. Der Creative ZEN Stone Plus ist ab Ende Juni 2007 zu einem Preis von 69,90 Euro verfügbar. Das passende Lautsprechersystem TravelSound ZEN Stone ist ab Mitte August 2007 für 39,90 Euro im Handel.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
TEAMGROUP T-FORCE DELTA RGB DDR5-6000
DELTA RGB DDR5-6000

Mit dem T-FORCE DELTA RGB bietet TEAMGROUP eine Familie von extravaganten DDR5-DIMMs an. Wir haben ein 32 KB Kit mit zwei 6.000 MHz Modulen in einem Praxistest genau unter die Lupe genommen.

AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G

Mit dem Ryzen 5 8600G haben wir heute einen Desktop-Prozessor im Test, der inklusive Grafikeinheit kommt. Integriert in den Prozessor ist eine iGPU vom Typ Radeon 760M. Mehr zur AM5-CPU in unserem Test.

FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot E8 Schreibtisch im Test
FlexiSpot Desk E8

Das E8 Tischgestell bietet Stabilität und Tragkraft mit einer erweiterten Höhenverstellung über einen großen Bereich und ist dank des einstellbaren Rahmens sehr flexibel. Wir haben in der Praxis einen Blick darauf geworfen.

Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
FireCuda 520N SSD 1 TB

Mit der FireCuda 520N bietet Seagate eine Upgrade-SSD für Gaming-Handhelds wie Valve Steam Decks, ASUS ROG Ally, Lenovo Legion Go, Microsoft Surface und andere an. Wir haben die kompakte M.2 2230 SSD getestet.