NEWS / ATi veröffentlicht Catalyst 8.4 für Windows und Linux
18.04.2008 21:00 Uhr    0 Kommentare

Pünktlich Mitte des Monats Aprils hat man bei ATi den aktuellen Catalyst 8.4 veröffentlicht. Zahlreiche Bugs wurden beseitigt und Spiele mit Unreal-3-Engine können nun in CrossFireX-Konfigurationen mit funktionierendem Anti-Aliasing glänzen. Linux-Nutzer erfahren zudem endlich die lang ersehnte Unterstützung der HD 3xx0-Serie, wenn auch mit Ausnahme der HD 3870 X2.

Einige Probleme im Zusammenspiel von Windows Vista und den Spielen Company of Heroes, Crysis, Doom 3, Hellgate: London, Lost Planet, Tabula Rasa und Tomb Raider Anniversary sollten nun der Vergangenheit angehören, ebenso wie zwischen Windows XP und Lost Planet, sowie dem 3DMark05/06 von Futuremark. Neben all diesen Fehlern wurden natürlich noch zahlreiche mehr beseitigt, die obige Auswahl spiegelt aber die wohl interessantesten wider. Zusätzlich unterstützt man nun auch den neuen Folding@Home GPU Beta-Client von Stanford.

Linux-Nutzer kommen nun auch, wie schon oben erwähnt, in den Genuss die ATi HD 3xx0-Serie im OpenSource-Betriebssystem mit offiziellen Treibern nutzen zu können. Einzig Käufer einer HD 3870 X2 müssen weiter warten. Auch im Catalyst 8.4 Linux Edition wurden zudem wieder einige wenige Bugs beseitigt.

Alles in Allem ein kleines, aber wohl feines Update der Catalyst-Suite. Man kann auch nicht jeden Monat erwarten, ein derartiges Feuerwerk wie mit Einführung des Catalyst 8.3 zu erleben. Jedoch hätte es sicher auch nicht geschadet, wenn man den AGP-Hotfix gleich mit in die Suite integriert hätte. Betroffene Nutzer des AGP-Problems müssen sich stattdessen einen aktualisierten Hotfix installieren.
Weiterführende Informationen zu den aktuellen Treiberpaketen finden Sie wie gewohnt in den offiziellen Release Notes, welche indirekt über die Downloadseite von ATi zu erreichen sind, oder aber auch im PDF-Format vorliegen.

Hotfix:

Quelle: ati.amd.com, Autor: Alexander Hille
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.