Konkurrenz für den Eee PC: HP stellt 2133 Mini-Note vor


Erschienen: 09.04.2008, 06:30 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

HP kündigt das erste Notebook im ultramobilen Segment an: Der HP 2133 Mini-Note PC mit einer Bildschirmgröße von 8,9 Zoll (1.280 x 768 Pixel) wird in Europa ab Mai zunächst nur in Großbritannien zu Preisen ab 300 britischen Pfund erhältlich sein, was etwa 380 Euro entspricht. Wann der HP 2133 in Deutschland und in anderen Schlüsselmärkten Europas eingeführt wird, steht noch nicht fest. Der Asus Eee PC dürfte mit zu den Konkurrenten des Mini-Note gehören.

Mit dem HP 2133 erweitert HP sein Notebook-Angebot um eine neue Produktkategorie. Der HP 2133 ist ein kleiner, aber dennoch voll ausgestatteter PC – unter anderem mit Voll-Tastatur, WLAN und Ethernet-Anbindung. VIA Technologies gab parallel zur Vorstellung des HP 2133 bekannt, dass der C7-M ULV Prozessor mit bis zu 1,6 GHz im neuen HP-Gerät zum Einsatz kommt. Abhängig von der Ausführung gehören bis zu zwei Gigabyte DDR-Arbeitsspeicher, 160 GB herkömmliche magnetische Festplatte oder 64 GB SSD sowie ein 3- oder 6-Zellen-Akku zur weiteren Ausstattung. Zusätzliche Informationen zum etwa 1,27 kg leichten Mini-Note finden sie auf der Produktseite von HP.

"Das HP Mini ist der Inbegriff von HPs wachsendem Portfolio innovativer Produkte, welche dazu entworfen wurden, die verschiedensten Anforderungen unserer Kunden abzudecken" sagte Carol Hess Nickels, Director of Business Notebook Marketing, Personal Systems Group, HP. "Durch den Einsatz der VIA Prozessoren ist es uns möglich, Studenten ein portablen, aber noch bezahlbaren Kreativ-Notebook-PC anzubieten, der sie beim leben, lernen und arbeiten in der heutigen Informationsgesellschaft unterstützt."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »