NEWS / Konkurrenz für den Eee PC: HP stellt 2133 Mini-Note vor
09.04.2008 06:30 Uhr    0 Kommentare

HP kündigt das erste Notebook im ultramobilen Segment an: Der HP 2133 Mini-Note PC mit einer Bildschirmgröße von 8,9 Zoll (1.280 x 768 Pixel) wird in Europa ab Mai zunächst nur in Großbritannien zu Preisen ab 300 britischen Pfund erhältlich sein, was etwa 380 Euro entspricht. Wann der HP 2133 in Deutschland und in anderen Schlüsselmärkten Europas eingeführt wird, steht noch nicht fest. Der Asus Eee PC dürfte mit zu den Konkurrenten des Mini-Note gehören.

Mit dem HP 2133 erweitert HP sein Notebook-Angebot um eine neue Produktkategorie. Der HP 2133 ist ein kleiner, aber dennoch voll ausgestatteter PC – unter anderem mit Voll-Tastatur, WLAN und Ethernet-Anbindung. VIA Technologies gab parallel zur Vorstellung des HP 2133 bekannt, dass der C7-M ULV Prozessor mit bis zu 1,6 GHz im neuen HP-Gerät zum Einsatz kommt. Abhängig von der Ausführung gehören bis zu zwei Gigabyte DDR-Arbeitsspeicher, 160 GB herkömmliche magnetische Festplatte oder 64 GB SSD sowie ein 3- oder 6-Zellen-Akku zur weiteren Ausstattung. Zusätzliche Informationen zum etwa 1,27 kg leichten Mini-Note finden sie auf der Produktseite von HP.

"Das HP Mini ist der Inbegriff von HPs wachsendem Portfolio innovativer Produkte, welche dazu entworfen wurden, die verschiedensten Anforderungen unserer Kunden abzudecken" sagte Carol Hess Nickels, Director of Business Notebook Marketing, Personal Systems Group, HP. "Durch den Einsatz der VIA Prozessoren ist es uns möglich, Studenten ein portablen, aber noch bezahlbaren Kreativ-Notebook-PC anzubieten, der sie beim leben, lernen und arbeiten in der heutigen Informationsgesellschaft unterstützt."

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.