NEWS / Asus stellt Republic of Gamers MATRIX 5870 vor
26.05.2010 00:30 Uhr    0 Kommentare

Basierend auf der ATI Radeon 5870 erweitert die neue Asus R.O.G. MATRIX 5870 Grafikkarte das Standarddesign um einige Highlights. Die Asus R.O.G. MATRIX 5870 setzt auf einen großen 2 GB GDDR5 Speicher, der mit 4,8 GHz angesprochen wird, sowie eine Speicherbandbreite von 256-Bit und einen Standardtakt von 894 MHz. Die R.O.G. MATRIX 5870 verfügt über die exklusive Super Hybrid Engine (SHE) und soll somit die beste Performance durch Überwachung und volle Kontrolle der Hardware in Echtzeit ermöglichen. Die SHE überwacht ständig die Auslastung des Grafikprozessors und des Grafikspeichers und regelt selbstständig die Spannungsversorgung.

Asus Republic of Gamers MATRIX 5870

Asus Republic of Gamers MATRIX 5870

Darüber hinaus bietet die iTracker 2 Software umfangreiche Monitoring- und Konfigurationsmöglichkeiten. Je nach Bedarf wird zwischen mehr Leistung wie zum Beispiel beim Spielen und weniger Leistung für den normalen Arbeitsbetrieb gewechselt. Die neue Version der iTracker Software ermöglicht es die Speicher-Timings zu ändern und den Speicher der Grafikkarte einfach zu übertakten. Die iTracker 2 Software misst die Toleranzen in Echtzeit und setzt die Einstellungen auf sichere Standardwerte zurück, sollte die Übertaktung zu einem Absturz geführt haben. Die besten Einstellungen können in eins der 5 Profile abspeichert werden.

Die Heatpipes des "Extreme Coolers" sollen einen bis zu 22 Prozent höheren Luftdurchsatz sichern und verbessern dadurch die Wärmeableitung, im Vergleich zu Referenzkarten. Die Software "ProbeIt" stellt 5 Messpunkte bereit, an denen das einfache Ablesen der wichtigsten aktuellen Spannungen der Grafikkarte besonders einfach möglich ist, dazu gehören die GPU (VDDC und VDDCI), der PCI-E Bus (12v und 3,3V), und der Speicher. Als kleines optisches Highlight wechselt das beleuchtete MATRIX-Logo je nach Auslastung die Farbe. Für den Anschluss steht ein DVI und HDMI Ausgang sowie ein Display Port zur Verfügung.

Die Asus R.O.G. MATRIX 5870/2DIS/2GD5 soll zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 449 Euro diese Woche im Handel verfügbar sein.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.