NEWS / mySN-Notebooks ab sofort mit GeForce GTX 480M
25.05.2010 21:30 Uhr    0 Kommentare

mySN Schenker-Notebook stattet seine frei konfigurierbaren Top-Modelle mySN QXG7 (Praxistest), mySN XMG8.c und mySN XMG7.c mit der neuen High-End-Grafikkarte GeForce GTX 480M aus. mySN ist inzwischen fast schon traditionell einer der ersten Notebook-Hersteller, der die schnellsten mobilen Grafikkarten unmittelbar nach Verfügbarkeit in seine Notebooks verbaut. Die GeForce GTX 480M wird in Kombination mit 2048 MB GDDR5-Speicher in entsprechenden Geräten erhältlich sein.

mySN QXG7

mySN QXG7

Das Gaming-Notebook mySN QXG7 mit GeForce GTX 480M ist ab Anfang Juni 2010 verfügbar und kann bereits jetzt unter mysn.de bestellt werden. Die Preise beginnen bei 2.629 Euro, für eine mittlere Konfiguration (Core i7-960, 4 GB RAM, 500 GB Festplatte, WLAN, Windows 7 Home Premium) werden 3.100 Euro berechnet. Die Modelle mySN XMG8.c und mySN XMG7.c sind ab Juli mit der neuen Grafikkarte lieferbar und können ebenfalls schon jetzt im Online-Shop vorbestellt werden. Alle mySN-Notebooks sind auch ohne vorinstalliertes Betriebssystem erhältlich.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.