NEWS / Dell XPS 13: Dells erstes Ultrabook ab sofort erhältlich
14.03.2012 23:15 Uhr    0 Kommentare

Dell gab gestern bekannt, dass das Ultrabook XPS 13 ab sofort erhältlich ist. Das extrem dünne Gerät mit 33,8-cm-Display glänzt mit Verarbeitungsqualität und einem kompakten sowie widerstandsfähigen Gehäuse aus Aluminium und Kohlefaser, so Dell. Es ist in wenigen Sekunden einsatzbereit und mit seinen Support-Optionen für Business-Anwender auch für den Einsatz in Unternehmen prädestiniert. Das knapp 1,4 Kilogramm leichte Gerät bietet dank Core i5 oder i7 Prozessor sowohl Performance als auch eine lange Akkulaufzeit von knapp neun Stunden. Mit Rapid Start lässt sich das Notebook in wenigen Sekunden hochfahren. Als eines der ersten Ultrabooks hat das XPS 13 auch die Funktion Smart Connect integriert: Damit erwacht es automatisch regelmäßig aus dem Ruhemodus, um sich mit bekannten Netzwerken zu verbinden und Kalendereinträge sowie den E-Mail-Account zu synchronisieren.

Dell XPS 13

Dell XPS 13

Das WLED-Breitbild-Display aus gehärtetem Gorilla-Glas bietet zudem eine starke Lichtausbeute von 300 cd/m², was das Notebook ideal für den Einsatz bei hellem Tageslicht macht. Mit der hintergrundbeleuchteten Tastatur in voller Größe lässt es sich mit dem XPS 13 auch bei Dunkelheit perfekt tippen; für die präzise Steuerung sorgt ein großes Touchpad mit integrierten Buttons und Multi-Gesten-Support. Ebenos mit an Board des Ultrabooks ist ein Trusted Platform Module (TPM): Das Trusted Platform Module bietet mit der BitLocker-Datenverschlüsselung Sicherheit für Anwender und Daten.

Technische Daten Ultrabook XPS 13

  • Prozessoren: Intel Core i5 2467M oder Core i7 2637M
  • Display: 33,8-cm-WLED-Display (13,3 Zoll, "Edge-to-Edge"), 1.366 x 768 Bildpunkte, 300 cd/m² Helligkeit und gehärtetes Gorilla-Glas
  • Grafik: Intel HD 3000
  • Speicher: 4 GB DDR3-1333-SDRAM
  • Festplatte: SSD-Laufwerk mit 128 oder 256 GB inklusive Intel Rapid Start Technology
  • Fullsize-Tastatur im Chiclet-Design mit Hintergrundbeleuchtung
  • Touchpad mit integrierten Buttons und Multi-Gesture-Support
  • Wireless: Intel Centrino Advanced-N 6230 (802.11 a/g/n) und Bluetooth 3.0
  • High Definition Audio mit Waves MaxxAudio 4
  • Integrierter 6-Zellen-Akku (47 kWh) mit bis zu 8:53 Stunden Akkulaufzeit, 45-Watt-AC-Adapter im Lieferumfang
  • Anschlüsse: 1x USB 3.0, 1x USB 2.0 mit PowerShare, Mini-Display-Port und Kopfhörer-Anschluss
  • Integrierte Webcam mit 1,3 Megapixel, H.264-Beschleunigung via Skype und digitalen Dual-Array-Mikrofonen
  • Dell ProSupport für Business-Anwender, Dell Configuration Services (nach Produktstart erhältlich) und Windows-Trusted-Platform-Module für gewerbliche Modelle
  • 100 GB Cloud-Speicher über Dell DataSafe
  • 12-Monats-Abo Skype Premium
  • Betriebssystem: Windows 7 Home Premium oder Professional für berufliche Anwender
  • Abmessungen (Höhe x Breite x Tiefe): 6-18 x 316 x 205 mm
  • Gewicht: ab 1,36 Kilogramm

Das XPS 13 ist ab sofort ab 1.149 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich. In der Einstiegskonfiguration ist es mit Intel Core-i5-Prozessor, 128 GB-SSD-Laufwerk und 4 GB Systemspeicher verfügbar.

Quelle: Dell PR – 13.03.2012, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.