NEWS / ASUS präsentiert Vivo Tab und Vivo Tab RT mit Windows 8
17.09.2012 17:00 Uhr    0 Kommentare

Der Name Vivo stammt vom lateinischen Verb „vivere“ ab – zu Deutsch: „leben“. Sie kombinieren die Eleganz der ASUS Tablets mit Microsofts neuestem, auch für die Bedienung per Touchscreen entwickeltem Betriebssystem Windows 8. Vivo ist durch das hochauflösende Super IPS+ Touchdisplay und die abnehmbare QWERTZ-Tastatur vielseitig verwendbar und für den Gebrauch mit Windows 8 optimiert.

Die ASUS TruVivid Technologie bietet eine verbesserte Farbtiefe, das Corning Fit Glass eine hohe Kratzfestigkeit. Mittels der Tastatur lässt sich Vivo nicht nur in ein Notebook verwandeln; vielmehr ermöglicht es dank in die Tastatur integriertem Akku zudem einen längeren netzunabhängigen Betrieb. Der 11,6 Zoll Bildschirm beider Geräte unterstützt die Wacom Digitiser Stylus-Technologie. Das Vivo Tab ist in erster Linie auf das produktive Arbeiten und Gestalten ausgelegt, während sich das ultraleichte Vivo Tab RT für mobiles Entertainment eignet.

ASUS Vivo Tab

Das ASUS Vivo Tab arbeitet mit einem Intel Atom Prozessor der nächsten Generation und verfügt über 2 GB Arbeitsspeicher sowie 64 GB eMMC (Embedded Multimedia Card)-Speicher. Die Unterstützung des 1.024-Level Wacom Digitisers für präzises Arbeiten steigert die Produktivität und optimiert die Bedienung des ASUS Vivo Tab. Entscheidend für die intuitive Nutzung von Windows 8 ist die mitgelieferte Docking-Tastatur. Damit lässt sich das Tablet in ein Notebook umwandeln und um eine vollständige QWERTZ-Tastatur, ein Trackpad, zwei USB-Anschlüsse sowie einen zusätzlichen Akku für den längeren, netzunabhängigen Betrieb erweitern.

Das 11,6 Zoll Display mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten bietet dank Super IPS+ Technologie scharfe Bilder in geschlossenen Räumen sowie im Freien. Die 10-Punkt Multitouch-Funktionalität wird ergänzt durch die Wacom Digitiser Stylus-Technologie für die Texteingabe mit dem Stylus. Mit leichten 675 Gramm Gewicht und nur 8,7 mm Gehäusehöhe ist das ASUS Vivo Tab besonders handlich. Für eine Sound-Ausgabe sorgt die aus anderen ASUS Notebooks bekannte ASUS SonicMaster Technologie. Die 8 Megapixel Kamera auf der Rückseite ist mit Autofokus Funktion sowie LED-Blitz ausgestattet. Auf der Vorderseite befindet sich für die Videotelefonie eine 2 Megapixel Kamera. In das Vivo Tab ist ein NFC-Sensor eingebaut, der die Synchronisierung mit anderen NFC-fähigen Geräten ermöglicht.

ASUS Vivo Tab RT

Das ASUS Vivo Tab RT ist 8,3 mm schmal und 520 Gramm leicht. In seinem Inneren arbeiten eine NVIDIA Tegra 3 Quad-Core CPU und ein 12-Kern Grafikprozessor. Zudem befinden sich 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB eMMC-Speicher an Bord. Vom ASUS Vivo Tab RT profitieren ganz besonders Entertainment-Liebhaber, denn es unterstützt Windows RT. Das Vivo Tab RT besitzt die gleichen Verwandlungsmöglichkeiten wie das Vivo Tab. Es wird mit einer Docking-Station ausgeliefert, die eine QWERTZ-Tastatur, ein Trackpad, einen USB-Anschluss und einen weiteren Akku bereithält. Das 10,1 Zoll Display mit Super IPS+ Technologie hat eine Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten. Im Vivo Tab RT sind die gleichen Kameras wie beim Vivo Tab integriert. Ebenso ist ein NFC-Sensor eingebaut, der die Synchronisierung mit anderen NFC-fähigen Geräten ermöglicht.

Das ASUS Vivo Tab und Vivo Tab RT werden voraussichtlich zum offiziellen Windows 8 Launch verfügbar sein. Preise und detaillierte Spezifikationen stehen derzeit noch nicht fest.

Quelle: Pressemitteilung, Autor: Stefan Boller
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.

ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.