NEWS / TUXEDO: Neue Gaming-Notebooks der XC- und XUX-Serie
28.04.2016 12:15 Uhr    0 Kommentare

TUXEDO stellt das Book XC1406 und XUX506 vor. Hierbei handelt es sich um die beiden leistungsfähigsten Linux-Notebooks, die aktuell auf dem Markt verfügbar sind. Ersteres kommt dabei im handlichen 14-Zoll-Format daher, während Letzteres mit einem 15 Zoll großen Display ausgestattet ist.

Mit einer Dicke von lediglich 2,5 Zentimetern, einer Diagonale von 14 Zoll und einem Gewicht von nur 1,9 Kilogramm (inklusive Akku) geht das XC1406 problemlos als täglicher Begleiter durch. Und trotz der handlichen Maße achtet der Hersteller auf einen sehr geräuscharmen Betrieb. Hierfür ist das Kühlsystem ausbalanciert aufgebaut: Zwei verbundene Heatpipes und Lüfter sind symmetrisch im Gehäuse verteilt und kühlen das gesamte System.

TUXEDO Book XC1406

TUXEDO Book XC1406

Das XC1406 ist in der Grundausstattung bereits mit dem Quad-Core-Prozessor Intel Core i7-6700HQ ausgestattet, der mit bis zu 3,5 GHz arbeitet. Noch mehr Rechenkraft bietet der Intel Core i7-6820HK mit bis zu 3,6 GHz. Dank des freien Multiplikators lässt sich die CPU auch noch komfortabel übertakten. Für die 3D-Leistung zeichnet sich die GeForce GTX 965M mit 2 GB Grafikspeicher verantwortlich. Wem der Grafikbeschleuniger nicht genügt, der darf auf Wunsch auf eine GeForce GTX 970M mit 3 GB Speicher umsatteln. Standardmäßig ist das XC1406 mit 4 GB DDR4-Arbeitsspeicher ausgestattet, auf Wunsch lassen sich aber auch bis zu 32 GB (2 x 16 GB) einbauen. Die 500 GB große Festplatte kann auch einer größeren HDD (bis zu einem TB) oder einer SSD (bis zu 2 TB) weichen. Zusätzlich ist es möglich, auch eine M.2-SSD mit bis zu 512 GB verbaut werden – sofern sich der Käufer für Letzteres entscheidet, wird darauf das Betriebssystem installiert. Hinstichtlich der Anschlüsse verfügt das Notebook über USB 3.0, HDMI, Mini-Displayports, Gigabit-Ethernet, WLAN, Bluetooth und einen Multi-Speicherkartenleser. Die Tastatur ist beleuchtet, um auch bei schwachen Lichtverhältnissen die Ablesbarkeit zu verbessern. Zur Wahl steht auch ein LTE-Modul.

XUX steht für Xtreme User Experience und ist die Serie, die extreme Nutzererlebnisse garantiert. Deshalb arbeitet im XUX506 auch ein Desktop-Prozessor: Zur Wahl stehen der Intel Core i7-6500T bis hin zum Core i7-6700K mit offenem Multiplikator. Als Grafikkarte stehen eine GeForce GTX 965M, 970M oder sogar 980M mit 8 GB GDDR5-Speicher zur Verfügung. Damit laufen auch aktuelle Spiele mit höchsten Details auf dem 15,6 Zoll großen IPS-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel.

TUXEDO Book XUX506

TUXEDO Book XUX506

Der 4 GB große DDR4-Arbeitsspeicher lässt sich auf satte 64 GB erweitern, wobei die vier zur Verfügung stehenden RAM-Bänke sogar den Quad-Channel-Modus unterstützen. Die 500 GB Festplatte kann auf Wunschgegen ein 2 TB großes Modell oder eine gleichgroße SSD getauscht werden. Gleiches gilt im Übrigen auch für die zweite Festplatte. Des Weiteren lassen sich auch bis zu zwei M.2-SSDs mit je 512 GB Kapazität einbauen.

Zusätzlich zur potenten Ausstattung ist das XUX506 mit dem Soundsystem Onkyo 2.0 inklusive SOUND-BLASTER-X-Fi-MB5-Software ausgestattet, um auch standesgemäßen Klang abzuliefern. Seitens der Anschlüsse stehen USB 3.0, eine eSATA/USB-3.0-Combo, USB 3.1 (Typ-C) und Thunderbolt 3 bereit. Hinzu kommen noch DisplayPorts, HDMI, ein Multi-Speicherkartenleser, Gigabit-Ethernet, eine Webcam inklusive Mikrofon und ein Kensington-Lock. Auch bei diesem Modell ist die Tastatur beleuchtet. Für mehr Sicherheit sorgt der integrierte Fingerprint-Scanner.

Bei Auslieferung aller PCs und Notebooks aus dem Hause TUXEDO erfolgt bei ausgewählter Linux-Installation nicht nur eine einfache Installation, sondern auch eine komplette Anpassung an die entsprechende Hardware, die unter anderem die Treiber-Installationen, Konfiguration der Sondertasten und TRIM-Befehle für SSDs umfasst. Hierfür hat TUXEDO sogar eigene Treiber entwickelt. Käufer dürfen sich bei der Bestellung eine Linux-Distribution ihrer Wahl aussuchen – egal ob beispielsweise Ubuntu, Kubuntu, Xubuntu oder openSUSE. Auf Wunsch ist auch eine Dual-Boot-Konfiguration aus Windows und Linux möglich – oder auch nur Windows.

Der Preis für das TUXEDO Book XC1406 startet in der Basisversion mit 1.249 Euro. Das TUXEDO Book XUX506 kostet in der Basisversion 1.499 Euro.

Quelle: TUXEDO PR – 26.04.2016, Autor: Patrick von Brunn
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic

ROCCAT bietet die Vulcan TKL Pro Tastatur ab sofort auch in der Farbversion Arctic White an. Wir haben uns das kompakte Tenkeyless-Format mit Titan Optical Switches im Praxistest ganz genau angesehen.

Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC

Mit der Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G haben wir heute eine RTX 3080 Ti Grafikkarte mit Overclocking ab Werk im Test, die zudem mit leistungsstarker Kühlung RGB-Beleuchtung punktet. Mehr dazu im ausführlichen Test.

Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X

Das Opus X von Razer ist ein neues kabelloses Bluetooth-5.0-Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) und niedriger Latenz. Mehr zur Mercury-Version des Opus X erfahren Sie in unserem Praxistest.

Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ RX 6800

Mit der NITRO+ Radeon RX 6800 von Sapphire haben wir eine weitere Radeon-Grafikkarte mit RDNA 2 im Test. Der Bolide bieten Triple-Slot-Kühlung und Overclocking ab Werk. Mehr dazu in unserem Test.