NEWS / Ab 399 Euro: Apple stellt neues 9,7 Zoll iPad vor
23.03.2017 23:45 Uhr    0 Kommentare

Apple hat das iPad aktualisiert und mit einem helleren 9,7" Retina Display und verbesserter Leistung ausgestattet – das alles zu dem bisher günstigsten Preis, beginnend ab 399 Euro. Das überarbeitete iPad bietet ein Display mit über 3,1 Millionen Pixeln (Auflösung von 2048 x 1536 bei 264 ppi), eingebettet in einem robusten, dünnen Aluminium-Unibody-Gehäuse für Mobilität und Widerstandsfähigkeit bei einem Gewicht von weniger als 500 Gramm. Der von Apple entwickelte A9-Chip mit 64-Bit-Architektur (Integrierter M9-Coprozessor) sorgt für schnelle Datenverarbeitung und Grafik-Performance bei Apps und Spielen, und das mit der gleichen ganztägigen Akkulaufzeit.

Die Front- und Rückseitenkameras (8 bzw. 1,2 Megapixel) ermöglichen Low-Light- und HD-Videoaufnahmen, FaceTime-Anrufe usw. Das Verbinden mit dem iPad funktioniert dank drahtloser Verbindungsmöglichkeiten (WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Dualband 2,4 GHz und 5 GHz, HT80 mit MIMO, Bluetooth 4.2) einfach und schnell und die Unterstützung von LTE-Mobilfunkbändern auf der ganzen Welt hilft Anwendern auch auf Reisen immer verbunden zu bleiben. Apple SIM macht es noch einfacher, unterwegs spezifische Datentarife für mehr als 140 Länder direkt auf das Gerät zu laden. Touch ID gibt iPad-Anwendern eine einfache und sichere Möglichkeit das iPad zu entsperren, persönliche Informationen sicher in Apps zu behalten und Käufe aus dem App Store, iTunes Store und iBooks Store per Fingerabdruck zu erlauben. Mit Apple Pay werden Zahlungen auf dem iPad für Waren und Dienstleistungen innerhalb von Apps oder auf einer Website in Safari einfacher.

iPad

iPad

Das iPad wird in Silber, Gold und Space Grau ab 399 Euro für das 32 GB WiFi-Modell und ab 559 Euro für das 32 GB WiFi + Cellular-Modell erhältlich sein. Das neue iPad kann ab Freitag, 24. März online bestellt werden und die Auslieferung an Kunden sowie die Verfügbarkeit in Apple Stores, bei ausgewählten Mobilfunkanbietern und autorisierten Apple Händlern (Preise können variieren) beginnt nächste Woche in mehr als 20 Ländern – darunter Deutschland, Australien, China, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Italien, Japan, Kanada, Niederlande, Schweden, Schweiz, Spanien und in den USA.

Quelle: Apple PR – 21.03.2017, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.

Razer Book 13 mit Intel Evo im Test
Razer Book 13 mit Intel Evo im Test
Razer Book 13

Das Razer Book 13 basiert auf Intels Evo-Plattform und kommt mit Full-HD-Touchscreen, 11. Gen Core-CPU, Iris Xe Graphics, Thunderbolt 4 und üppiger Ausstattung zum Käufer. Mehr zum schlanken Ultrabook in unserem Test.

ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.