NEWS / ASUS ProArt Display PA32UCG ab Ende Juni erhältlich
Neuer Profi-Monitor für 5.549,90 Euro UVP
14.06. 07:00 Uhr    0 Kommentare

ASUS gibt bekannt, dass der ProArt Display PA32UCG ab Ende Juni 2021 im Handel verfügbar sein wird. Der PA32UCG ist der weltweit erste HDR-Monitor mit einer Spitzenhelligkeit von 1600 Nits und einer variablen Bildwiederholfrequenz (VRR) von 120 Hz. Er verfügt über ein 32 Zoll großes, hintergrundbeleuchtetes Mini-LED 4K-Panel mit 1152-Zonen Local Dimming für ein Kontrastverhältnis von 1.000.000:1.

Der PA32UCG unterstützt mehrere HDR-Formate – einschließlich Dolby Vision, HDR10 und Hybrid Log-Gamma (HLG) – und verfügt über die Quantum-Dot-Technologie für eine außergewöhnliche Farbwiedergabe mit echter 10-Bit-Farbtiefe. Sein Farbumfang deckt 98 % DCI-P3, 100 % Rec. 709, 85 % Rec. 2020, 99,5 % Adobe RGB und 100 % sRGB-Farbräume ab. Außerdem bietet er einen branchenführenden Delta E < 1 Farbunterschied für außergewöhnliche Farbtreue.

Die ASUS ProArt Calibration-Technologie speichert alle Farbparameterprofile auf dem internen Scaler-IC-Chip des Monitors und nicht auf dem PC. Der Monitor kann kalibriert und die Look-up-Tabelle neu geschrieben werden, so dass Benutzer den Monitor an Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen oder Anwendungen anschließen können, ohne die Einstellungen anpassen zu müssen. Signalverzerrungen zwischen dem IC und dem optischen Spektrum des LCDs werden ebenfalls reduziert. Die gespeicherten Farbprofile können einfach über den Hotkey am Monitor aufgerufen werden.

ASUS ProArt Display PA32UCG

ASUS ProArt Display PA32UCG (Bildquelle: ASUS)

Die integrierte ASUS ProArt Calibration 2.0-Technologie ermöglicht schnelle und einfache Anpassungen, um die Farbgenauigkeit der ASUS ProArt-Monitore zu erhalten. Sie bietet SDR- und HDR-Kalibrierung mit einstellbarer Helligkeit, Farbskala, Farbtemperatur und anderen Parametern, um konsistente und präzise Farben zu gewährleisten.

ProArt-Monitore sind mit den meisten wichtigen Farbkalibrierungssystemen kompatibel, einschließlich derer von X-Rite, Datacolor und Klein. Sie arbeiten außerdem nahtlos mit der professionellen Hardware-Kalibrierungssoftware Calman und Light Illusion ColourSpace CMSii für eine schnelle und einfache Kalibrierung zusammen.
Superschnelle Bildwiederholraten

Der PA32UCG bietet eine variable Bildwiederholrate (VRR) von bis zu 120 Hz mit FreeSync Premium Pro, so dass Spieleentwickler schnell gerenderte Spiele erstellen und Qualitätskontrollen auf einem Display durchführen können. Dank HDMI 2.1 mit 4K 120 Hz-Unterstützung ist der PA32UCG auch ideal für Video-Editoren, die mit hochwertigen, detaillierten Bildern bei super-flüssigen Bildraten arbeiten können. Darüber hinaus bietet er umfangreiche Anschlussmöglichkeiten, darunter einen internen USB-Hub, zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse, DisplayPort 1.4 und zwei HDMI-2.0-Anschlüsse.

Der ASUS ProArt Display PA32UCG wird voraussichtlich Ende Juni 2021 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 5.549,90 Euro erhältlich sein.

Quelle: ASUS PR - 11.06.2021, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.