NEWS / Samsung erweitert Familie der smarten Monitore
Hybride aus Business-Monitor und Smart TV
07.06.2021 12:45 Uhr    0 Kommentare

Samsung erweitert die Produktreihe an Smart Monitoren um zusätzliche Displaygrößen und Designvarianten. Das ergänzte Lineup umfasst nun auch ein größeres 43 Zoll Modell mit UHD-Auflösung. Außerdem ist die Modellvariante M5 mit FHD-Auflösung ab jetzt in 24 Zoll erhältlich. Darüber hinaus kommen die Größen 27 und 32 Zoll des M5 in einem neuen, eleganten Weißton auf den Markt.

Mit der Smart Monitor Serie brachte Samsung im November 2020 erstmals einen hybriden Monitor für das Work-Life-Blending auf den Markt: Die Displays verbinden das Setup eines Business-Monitors mit verschiedenen Funktionen eines Smart TVs. Sie sind besonders für Studenten und Berufstätige geeignet, die auf einem einzigen Gerät arbeiten oder lernen wollen und nach Feierabend Unterhaltung genießen möchten. Die Smart Monitore bieten dafür integrierte Medien- und Produktivitäts-Apps, vielseitige Anschlussmöglichkeiten und eingebaute Lautsprecher.

„Viele Menschen auf der ganzen Welt verbringen zu Hause viel Zeit am Bildschirm – mit Arbeiten, Lernen und Spielen. Der Smart Monitor ist unsere technologische Antwort auf ein Leben, in dem Arbeit und Freizeit immer mehr Hand in Hand gehen und Wohn- und Arbeitsräume miteinander verschmelzen. Mit dem erweiterten Lineup bieten wir weitere Größen- und Designvarianten für die unterschiedlichen Anforderungen.“

Michael Vorberger, Head of B2B & B2C Sales, Professional Display Solutions & Consumer Displays bei Samsung

Der Hybrid aus Business-Monitor und Smart TV kommt in 43 und 24 Zoll sowie zusätzlicher Farboption

Der Hybrid aus Business-Monitor und Smart TV kommt in 43 und 24 Zoll sowie zusätzlicher Farboption (Bildquelle: Samsung)

Der Smart Monitor M7 (Modell: S43AM704) ist das Flaggschiffmodell und neben der bereits erhältlichen 32 Zoll Version nun auch in einer größeren 43 Zoll Variante auf dem Markt. Ausgestattet mit einem 4K-Display verwandelt sich der M7 von einem zuverlässigen Arbeitsgerät in ein Entertainment-Hub mit vorinstallierten Content-Streaming-Apps, Lautsprechern und HDR10-Funktionen. Darüber hinaus kommt das neue Modell mit einer solarbetriebenen All-in-One-Fernbedienung, die sich durch Sonnenlicht oder über einen USB-C-Anschluss aufladen lässt.

Die Modelle M5 in 27 und 32 Zoll sind nun auch in einem eleganten Weißton erhältlich (S32AM501/S27AM501). Außerdem wird das Smart Monitor Lineup um den M5 in 24 Zoll erweitert (S24AM506). Neben zusätzlichen Größen- und Designvarianten stellt Samsung auch eine Reihe neuer Funktionen vor. So bietet TV Plus eine große Auswahl an kostenlosen Live- und On-Demand-Inhalten, die ohne Download oder Anmeldung abgerufen werden können. Der Sprachassistent unterstützt neben Bixby nun auch Services externer Anbieter. Und die Fernzugriffsfunktion wird auf „PC on Screen“ erweitert, was eine einfache und sichere Verbindung zwischen dem Smart Monitor und kompatiblen externen PCs ermöglicht.

Die neuen Modelle bieten darüber hinaus die von den Vorgängern bekannten zahlreichen Anschlussmöglichkeiten für PCs und Smartphones: Nutzer können ihre persönlichen mobilen Geräte per USB und Bluetooth sowie über Samsung DeX, Tap View, Mirroring oder Apple AirPlay 2 verbinden. Die Smart Monitore unterstützen zudem Microsoft-365-Anwendungen, sodass Nutzer dank integriertem WLAN auch ohne PC-Verbindung Dokumente anzeigen, bearbeiten und in der Cloud speichern können. Gleiches gilt für den Entertainment-Hub: Die direkte Verbindung zum Internet ermöglicht es, auch ohne ein externes Gerät Lieblingsfilme und -serien zu streamen.

Quelle: Samsung PR - 02.06.2021, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.