GeForce 6800 Ultra mit SM 3.0: Far Cry 1.2


Erschienen: 22.07.2004, Autor: Patrick von Brunn
Testsystem

Bevor wird nun mit den Benchmarks beginnen, wollen wir ihnen zuvor noch unser Testsystem näher bringen, mit welchem wir die zahlreichen Ergebnisse ermittelt haben. Im folgenden Abschnitt haben wir noch einmal die verschiedenen Programme aufgelistet, die in unserem Testlabor zum Einsatz kommen. Zur GeForce 6800 GT sei noch erwähnt, dass wir diese mit Hilfe der GeForce 6800 Ultra und entsprechenden Taktfrequenzen simuliert haben.

  • Prozessor
    • Intel Pentium 4 3,2E GHz
  • Motherboard
    • Intel D875PBZ (i875P Canterwood)
  • Arbeisspeicher
    • 2x 512 MB Kingston HyperX PC3200 (2.0-3-3-6)
  • Grafikkarte
    • XFX GeForce 6800 Ultra 256 MB (425/600 MHz)
    • GeForce 6800 Ultra 256 MB (400/550 MHz)
    • GeForce 6800 GT 256 MB (350/500 MHz)
  • Festplatte
    • 120,0 GB Seagate SATA (7.200 RPM, 8 MB)
  • Software
    • Nvidia ForceWare 61.45 (für SM 3.0)
    • Intel INF 5.1.1.1002
    • DirectX 9.0c
    • Windows XP Professional inkl. SP2 RC2
Testverlauf

Zum Verlauf unserer Tests lässt sich eigentlich nur noch sagen, dass wir sowohl in 1.024x768, als auch in 1.280x1.024 die durchschnittliche Framerate ermittelt haben. Zusätzlich dazu haben wir in beiden Auflösungen je einmal ohne Anti-Aliasing und Anisotropic Filtering, und einmal mit AA und AF (4x/8x) gemessen. Dabei kamen folgende Far Cry Maps zum Einsatz: Regulator, Research, Training und Volcano. Die Leistungen von GeForce 6800 Ultra, 6800 GT und der höher getakteten XFX 6800 Ultra mit Shader Model 2.0 und 3.0, unter den oben genannten Vorraussetzungen, finden sie auf den nun folgenden Seiten.

  • Far Cry 1.2
    • Regulator
    • Research
    • Training
    • Volcano


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 167 (Ø 3,49)