Sapphire Radeon HD 5850 unter der Lupe


Erschienen: 01.01.2010, Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller
Vorwort

AMD/ATi hat bereits vor einiger Zeit die Radeon HD 4900 Familie in den Ruhestand geschickt. Offizieller Nachfolger ist seither die 5800 Serie (Codename: RV870/Cypress), die aus den Modellen 5850 und 5870 besteht und verschiedene Preisklassen abdecken sollen. Der RV870 ist nebenbei ATis erster Grafikchip in 40 nm-Fertigung und sprengt erstmals auch die Grenze von zwei Milliarden Transistoren auf einem DIE. Dadurch soll die neue Serie leistungsmäßig ganz oben mitmischen und den GeForce GTX-Grafikkarten von Konkurrent Nvidia die Stirn bieten. Wir haben uns mit der Sapphire Radeon HD 5850 ein Modell auf Basis des Radeon HD 5850 Chips, ausgestattet mit 1 GB GDDR5-Speicher, genauer angesehen. Dabei sind wir nicht nur auf die 3D-Leistung der Karte eingegangen, sondern haben außerdem die Leistungsaufnahme, die Temperaturen und die entstehende Geräuschentwicklung der aktiven Kühlung im Detail untersucht. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen des Artikels!

Bevor wir jedoch zu unserem ausführlichen Artikel kommen, möchten wir uns bei Hersteller Sapphire bedanken, der so freundlich war, uns das Testsample zur Verfügung zu stellen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Lesezeichen


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GrafikkartenZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 0