Im Vergleichstest: 10 Wärmeleitpasten


Erschienen: 07.01.2010, Autor: Stefan Boller, Benjamin Hanf
Temperaturen

Die verschiedenen Wärmeleitpasten liegen wieder recht nah beieinander, jedoch hat sich hier die Reihenfolge etwas verändert: Während die Arctic Silver 5 im Idle Betrieb recht gut abschneiden konnte, ist sie jetzt nur noch auf Platz 5. Erstaunlich gut sind nach wie vor die akasa Pro-grade+ 5022 und die Arctic Cooling MX-3 platziert. Auf dem vorletzten Platz ist, genau wie im Idle-Betrieb, die einfache Thermalright Thermal Paste. Diese lag dem CPU-Kühler bei, stellt in unserem Test also die Standard-Referenz-Paste dar.

CPU-Temperatur (Idle)
Arctic Silver 5
33,0
Akasa Pro-grade+ 5022
34,0
EKL Alpenföhn Schneekanone
35,0
Arctic Cooling MX-3
35,0
Cooler Master ThermalFusion 400
35,0
Noctua NT-H1
35,0
Prolimatech PK-1
35,0
Arctic Cooling MX-2
36,0
Arctic Silver Céramique
36,0
OCZ Freeze
36,0
Thermalright Thermal Paste
36,0
Angaben in Grad Celsius (weniger ist besser)
CPU-Temperatur (Last)
Arctic Cooling MX-3
54,0
Akasa Pro-grade+ 5022
54,0
Prolimatech PK-1
55,0
Arctic Cooling MX-2
56,0
Arctic Silver 5
56,0
Cooler Master ThermalFusion 400
57,0
Noctua NT-H1
57,0
OCZ Freeze
57,0
Arctic Silver Céramique
58,0
EKL Alpenföhn Schneekanone
59,0
Thermalright Thermal Paste
60,0
Angaben in Grad Celsius (weniger ist besser)

Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie Kühler & LüfterZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 1 (Ø 2,00)