WaKü-Kit FullPower getestet


Erschienen: 14.03.2002, Autor: Pascal Heller
WaKüKit FullPower

Besonderer Dank geht an Cosh Computersysteme, die uns durch die Bereitstellung dieses Sets einen Test ermöglicht haben.

Das Set ist komplett, was heißt das alles, was man für den Aufbau einer Wasserkühlung benötigt mitgeliefert wird.

Lieferumfang:

Das Set ist auf 8mm Schläuche ausgelegt und beinhaltet den Innovatek FlatFlow v1 Kühler, der aus Kupfer besteht, eine Eheimpumpe mit einem passenden Ausgleichsbehälter und einem Radiator sowie allen Teilen und Zubehörs die man für den Aufbau einer Wasserkühlung benötigt. Sprich am Tag der Lieferung, ist das Wasserkühlerset nach wenigen Minuten Betriebsbereit. (bitte Testläufe nicht vergessen)
  • Innovatek FlatFlow v1 Wasserkühler
  • Maxxpert Mono Radiator
  • Eheim 1046 Kreiselpumpe
  • Anschlussadapter für Eheimpumpe
  • Einschraubtüllen
  • Innovatek Ausgleichsbehälter
  • Teflonband
  • Winkelverbindungen (6 Stück)
  • 8 Fan-Case Schrauben
  • PE-Schlauch (2 Meter)
  • Papst 4412FGL 120mm Lüfter
  • Isoliermatte
  • Silmore Wärmeleitpaste
Zusammenbau

Der Zusammenbau und dementsprechend der Aufbau gestaltete sich dank den Schraubtüllen als sehr einfach und absolut Dicht, die Funktionsweise als denkbar leicht: Es wird die Schraube aufgedreht, die Überwurfmutter über den Schlauch gelegt und der Schlauch dann auf den Anschluss geschoben und zugedreht. Somit halten die Schläuche perfekt dicht und sind durch ziehen nicht mehr vom Anschluss zu lösen. Vor allem für Benutzer die ihren PC öfters transportieren oder des Öfteren an ihrer Hardware Änderungen vornehmen ist dies besonders wichtig, dass sich auch durch Bewegung der Schläuche nichts löst.

Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie Kühler & LüfterZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 135 (Ø 3,45)