ARTIKEL/TESTS / Barefoot 3: OCZ Vector mit 256 GB im Test

Benchmarks: H2benchw Lesen/Schreiben

h2benchw gehört zur Tool-Sammlung vom vom Magazin für Computertechnik (c't) aus dem Heise Verlag. Das von der Optik her eher spartanische Programm liefert eine Reihe von synthetischen und praxisorientierten Messwerten, die im Einzelnen wie folgt aussehen: Sequentielles Lesen/Schreiben, mittlere Zugriffszeit Lesen/Schreiben und verschiedene Anwendungsprofile (siehe nächste Seite). Wenn der Schreibzugriff auf das Zielmedium aktiviert werden soll, darf keine Partition auf dem zu testenden Laufwerk vorhanden sein. Dies ist darin begründet, da h2benchw unabhängig von einem Dateisystem arbeitet.

Sequentielle Datenraten

read, Mittelwert
Intel SSD 520, 240 GB
382,12
Crucial m4 SSD, 256 GB
325,90
OCZ Vector, 256 GB
319,42
OCZ Vertex 4, 256 GB
284,76
Corsair Neutron Series, 240 GB
192,90
OCZ RevoDrive 3 X2, 480 GB
172,14
Angaben in MB/sec (mehr ist besser)
write, Mittelwert
OCZ Vector, 256 GB
386,97
OCZ Vertex 4, 256 GB
379,46
OCZ RevoDrive 3 X2, 480 GB
356,77
Corsair Neutron Series, 240 GB
341,50
Intel SSD 520, 240 GB
311,19
Crucial m4 SSD, 256 GB
270,72
Angaben in MB/sec (mehr ist besser)

Permanente Datenraten

read, Mittelwert
Intel SSD 520, 240 GB
382,56
OCZ RevoDrive 3 X2, 480 GB
358,28
OCZ Vector, 256 GB
353,94
Crucial m4 SSD, 256 GB
336,92
OCZ Vertex 4, 256 GB
290,83
Corsair Neutron Series, 240 GB
193,87
Angaben in MB/sec (mehr ist besser)
write, Mittelwert
OCZ Vertex 4, 256 GB
380,06
OCZ RevoDrive 3 X2, 480 GB
350,69
Corsair Neutron Series, 240 GB
339,51
Intel SSD 520, 240 GB
287,77
Crucial m4 SSD, 256 GB
263,49
OCZ Vector, 256 GB
252,42
Angaben in MB/sec (mehr ist besser)

Zugriffszeit

read, Mittelwert
OCZ Vector, 256 GB
0,11
OCZ Vertex 4, 256 GB
0,12
Corsair Neutron Series, 240 GB
0,14
Intel SSD 520, 240 GB
0,17
Crucial m4 SSD, 256 GB
0,18
OCZ RevoDrive 3 X2, 480 GB
0,21
Angaben in Millisekunden (weniger ist besser)
write, Mittelwert
OCZ Vertex 4, 256 GB
 
0,04
Corsair Neutron Series, 240 GB
 
0,05
OCZ Vector, 256 GB
 
0,05
Intel SSD 520, 240 GB
0,20
OCZ RevoDrive 3 X2, 480 GB
0,22
Crucial m4 SSD, 256 GB
0,42
Angaben in Millisekunden (weniger ist besser)
Autor: Stefan Boller, Patrick von Brunn

 #3D-NAND   #Apple   #BiCS-Flash   #DDR5   #Display   #Gamer   #Gaming   #Intel   #MLC   #Notebook   #NVMe   #PCIe   #Prozessor   #Samsung   #SLC-Cache   #SSD   #Technologie   #TLC   #Western Digital 

Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
Seagate FireCuda 520N SSD mit 1 TB im Test
FireCuda 520N SSD 1 TB

Mit der FireCuda 520N bietet Seagate eine Upgrade-SSD für Gaming-Handhelds wie Valve Steam Decks, ASUS ROG Ally, Lenovo Legion Go, Microsoft Surface und andere an. Wir haben die kompakte M.2 2230 SSD getestet.

KIOXIA EXCERIA PLUS G3 mit 2 TB im Test
KIOXIA EXCERIA PLUS G3 mit 2 TB im Test
KIOXIA EXCERIA PLUS G3 2 TB

Mit der EXCERIA PLUS G3 bietet KIOXIA eine Consumer-SSD mit PCI Express 4.0 x4 Interface an. Wir haben uns das 2-TB-Modell der Serie, basierend auf BiCS5-Flashspeicher, im Test genau angesehen und verglichen.

KIOXIA EXCERIA PRO SSD mit 2 TB im Test
KIOXIA EXCERIA PRO SSD mit 2 TB im Test
KIOXIA EXCERIA PRO SSD 2 TB

KIOXIA bietet mit der EXCERIA PRO einen Serie interner PCIe Gen4 SSDs an, die für Kreative, Gamer und Profis konzipiert ist. Wir haben uns im Praxistest das 2-TB-Modell der Familie zur Brust genommen.

Toshiba MG10AFA HDD mit 22 TB im Test
Toshiba MG10AFA HDD mit 22 TB im Test
Toshiba MG10AFA 22 TB

Mit der Cloud-Scale Capacity MG10AFA von Toshiba haben wir heute eine Enterprise-Festplatte mit satten 22 TB im Test. Wie sich die SATA-HDD im 3,5 Zoll Format schlägt, lesen Sie in unserem ausführlichen Praxistest.