ARTIKEL/TESTS / Seagate Exos X16 HDD mit 16 TB im Test
Fazit und Empfehlung
Die neue 16-TB-Version der Seagate Exos X16 Festplatte kann in allen Bereichen überzeugen.

Die neue 16-TB-Version der Seagate Exos X16 Festplatte kann in allen Bereichen überzeugen.

Nachdem wir unseren Testprobanden von Seagate auf den zurückliegenden Seiten ausführlich beleuchtet haben, kommen wir nun zu einem abschließenden Fazit und Empfehlungen.

Im Juni des Jahres kündigte Seagate Technology die Verfügbarkeit von Helium-basierten Enterprise-Festplatten mit satten 16 TB an. Diese HDDs sind Teil der Exos-X16-Familie und ermöglichen höhere Speicherkapazitäten in Rechenzentren, wodurch die stetig wachsende Datenmenge effizient und kostengünstig verwaltet werden kann. Die Exos-Serie ersetzt die vormals als Enterprise Capacity 3.5 HDD bekannte Familie Helium-basierter Laufwerke und stellt im Vergleich zu 12 TB-Festplatten 33 Prozent mehr Petabyte pro Rack zur Verfügung. Die Exos X16 bietet Funktionen für den Einsatz in Enterprise-Anwendungen, wie integrierten Datenschutz, einschließlich Seagate Secure mit Instant Secure Erase für eine sichere, schnelle und einfache Stilllegung oder Wiederverwendung von Festplatten.

Mit sequentiellen Transferraten von bis zu 261 MB/s (lesend/schreibend) bietet die 7.200 UPM schnelle HDD auch hohe Datendurchsätze. Auch in der Praxis konnten wir diese Werte bestätigen und teilweise sogar etwa 270 MB/s, sowohl lesend als auch schreibend, erreichen. Nicht ganz überraschend landet der jüngste Enterprise-Sprössling aus dem Hause Seagate damit auf den vorderen Plätzen unserer Performance-Rankings – als primäres Systemlaufwerk und als sekundäres Datengrab. Mit einer Leistungsaufnahme von lediglich 5 Watt ist die Festplatte im lastfreien Betrieb sogar recht sparsam und auch etwa 10 Watt bei Belastung ist ein solider Wert.

Momentan wechselt die Seagate Exos X16 mit 16 TB ab etwa 570 Euro (Quelle: Geizhals.de, Stand: 09/2019) den Besitzer und kommt mit einer Garantiezeit von fünf Jahren. Der Preis ist gleichbedeutend mit einem Preis von rund 4 Euro-Cent je Gigabyte und verhilft dem Laufwerk auf einen Platz im oberen Drittel des Preis/Leistungs-Rankings (kapazitätsbereinigt). Gerade hinsichtlich der Garantiezeit, der Arbeitslastspezifikation von 550 TB pro Jahr sowie der MTBF von 2,5 Mio. Stunden, ist die Exos X16 eine gute Wahl für Enterprise-Anwendungen im professionellen Server-Umfeld. Viel Flexibilität bietet der Hersteller außerdem durch die zahlreichen Modellvarianten (SAS, SATA, SED, FastFormat, ...). Bleibt von unserer Seite nur noch eines zu sagen: Editor's Choice Award!

Seagate Exos X16, 16 TB
  • Hervorragende Performance in allen Bereichen
  • Sehr hohe Haltbarkeit (550 TB/Jahr)
  • Hohe Speicherkapazität
  • 5 Jahre Garantie
  • Zahlreiche Modellvarianten
  • Hohe Leistungsaufnahme beim Startup

Performance-Ranking (Daten)
Seagate Exos X16, 16 TB
100,0
Seagate IronWolf Pro NAS HDD, 14 TB
99,8
Seagate BarraCuda Pro, 12 TB
96,5
Western Digital WD Red Pro, 6 TB
94,2
Toshiba Enterprise (512e), 6 TB
89,6
Seagate Desktop HDD, 8 TB
89,2
Seagate Enterprise NAS HDD, 8 TB
89,0
Toshiba N300 High-Reliability, 4 TB
89,0
Seagate Enterprise Capacity 3.5 HDD (512e), 8 TB
87,8
Seagate IronWolf Pro NAS HDD, 10 TB
87,5
Seagate NAS HDD, 8 TB
87,2
Toshiba X300 High-Performance, 6 TB
86,4
Seagate SkyHawk, 10 TB
85,1
Seagate IronWolf NAS HDD, 10 TB
83,6
HGST Deskstar NAS, 6 TB
80,1
Toshiba DT Desktop DT01ACA100, 1 TB
76,5
HGST Ultrastar He8 (512e ISE), 8 TB
76,3
Seagate Desktop HDD, 3 TB
73,5
HGST Deskstar 7K4000, 4 TB
72,1
Seagate Desktop SSHD, 2 TB
71,0
Western Digital WD Red, 2 TB
68,4
Western Digital WD Green, 3 TB
65,4
Western Digital WD Black (512n), 4 TB
61,4
Western Digital WD Black (512n), 1 TB
59,7
Western Digital WD Green, 2 TB
59,5
Western Digital WD RE4, 500 GB
57,2
Toshiba MQ Hybrid Drive, 500 GB
49,6
Seagate Laptop Thin SSHD, 500 GB
46,5
Toshiba H200 High-Performance Hybrid, 1 TB
41,8
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Performance-Ranking (System)
Seagate IronWolf Pro NAS HDD, 14 TB
100,0
Seagate Exos X16, 16 TB
98,9
Seagate NAS HDD, 8 TB
96,5
Seagate Desktop HDD, 8 TB
95,8
Seagate Enterprise NAS HDD, 8 TB
95,6
Seagate SkyHawk, 10 TB
93,4
Seagate IronWolf Pro NAS HDD, 10 TB
92,9
Western Digital WD Red Pro, 6 TB
92,8
Seagate BarraCuda Pro, 12 TB
91,9
Seagate Enterprise Capacity 3.5 HDD (512e), 8 TB
89,5
Seagate IronWolf NAS HDD, 10 TB
89,3
HGST Deskstar NAS, 6 TB
89,2
Toshiba MQ Hybrid Drive, 500 GB
87,5
Toshiba Enterprise (512e), 6 TB
79,4
Toshiba N300 High-Reliability, 4 TB
78,1
Toshiba X300 High-Performance, 6 TB
78,0
HGST Ultrastar He8 (512e ISE), 8 TB
74,5
Seagate Desktop SSHD, 2 TB
70,2
HGST Deskstar 7K4000, 4 TB
61,4
Western Digital WD Black (512n), 4 TB
61,0
Toshiba H200 High-Performance Hybrid, 1 TB
60,4
Toshiba DT Desktop DT01ACA100, 1 TB
59,8
Seagate Desktop HDD, 3 TB
58,5
Western Digital WD Red, 2 TB
55,8
Western Digital WD Green, 3 TB
53,1
Western Digital WD Green, 2 TB
52,3
Western Digital WD RE4, 500 GB
50,3
Western Digital WD Black (512n), 1 TB
48,9
Seagate Laptop Thin SSHD, 500 GB
41,6
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB

Die Seagate IronWolf SSDs sind speziell für NAS-Systeme ausgelegt und mit 240 GB bis 4 TB Speicherkapazität erhältlich. Wir haben uns ein M.2-Modell mit PCIe-Gen3-Interface, 3D-TLC-NAND und 480 GB im Test angesehen.