ARTIKEL/TESTS / Club-3D Radeon X850 XT unter der Lupe
Hardware und Ausstattung

Wie bei dem Modell von Hersteller Sapphire, lässt auch hier Bezeichnung der Grafikkarte (X850 XT bzw. CGAX-TX85TVD) bereits auf die verbaute GPU schließen - richtig erkannt, es ist eine Radeon X850 XT von Entwickler ATi. Der Chip ist mit standardmäßigen 520 MHz getaktet und verfügt über 16 Pixel-Pipelines - Club-3D hält sich hierbei an die Referenzwerte von ATi. Dies ergibt eine maximale Durchsatzrate von 8,32 GigaPixel pro Sekunde und entspricht der Leistung einer X800 XT Platnium Edition der vergangenen Generation. Mehr zu den Benchmarks mit zahlreichen Vergleichswerten erfahren Sie ab Seite 6 des Artikels.

Den verbauten Speicher, welcher über ein 256 Bit breites Interface angebunden ist, kennen wir bereits von der Sapphire-Platine: GDDR3 von Hersteller Samsung. Die Chips verfügen über eine Zugriffszeit von 1,6 ns, was nach der kleinen Faustregel (1000 / Latenz = max. Speichertakt) einen maximalen Speichertakt von 625 MHz (1.250 MHz effektiv dank DDR-Technik) ergibt - dieser Wert ist natürlich nur theoretisch und kann von den Werten der Praxis klar abweichen. Die installierte Kühlung kennen wir auch hier bereits von ATis Referenzmodell der X850 Serie und verrichtet auch auf der Karte von Club-3D eine gute Arbeit - die später im Handel erhältlichen Karten werden an Stelle des ATi-Logos in der Mitte des Lüfters das Firmenlogo von Club-3D tragen. Auf der nächsten Seite möchten wir auf den Catalyst Treiber von ATi und das Overclocking der Karte eingehen.

  • ATi R480 GPU (X850 Serie)
  • 130 nm Fertigung
  • 520 MHz Chiptakt
  • 16 Pixel-Pipelines
  • 256 MB GDDR3 Speicher
  • 1,6 ns Samsung-Module
  • 256 Bit Speicheranbindung
  • 540 MHz Speichertakt
  • 34,56 GB/sec Bandbreite
  • DVI Anschluss
  • 15-Pin VGA Ausgang
  • TV Ausgang
  • PCI Express x16 Interface

Autor: Patrick von Brunn
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.

ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White Edition
ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White Edition
ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White Edition

Mit der Twin Edge OC White Edition haben wir eine GeForce RTX 3070 von Hersteller ZOTAC im Test. Wie sich das ab Werk übertaktete Custom-Design in der Praxis gegen die Konkurrenz schlägt, lesen Sie in unserem Artikel zum Test.