ARTIKEL/TESTS / Club-3D Radeon X850 XT unter der Lupe
Allgemein

Produkt: Club-3D Radeon X850 XT, TV-Out, VGA, DVI, Retail, 256 MB
Hersteller: Club-3D
Verfügbarkeit: Mitte/Ende März
Preis: ca. 420 EUR
Vorab möchten wir noch ein paar Worte zur Club-3D Karte mit Radeon X850 XT GPU verlieren, welche in zwei verschiedenen Versionen erhältlich ist: Mit Standard VGA- und DVI-Ausgang oder mit zwei DVI-Anschlüssen. Die sonstige Hardware ist bei beiden Modellen gleich - für den Test stand uns die Variante mit DVI/VGA zur Verfügung. Wer vorab noch einmal mehr über die technischen Details und Feinheiten erfahren möchte, sollte noch einmal einen Blick in unseren R430/R480 Preview werfen. Ansonsten möchten wir direkt mit dem Lieferumfang durchstarten.

Lieferumfang

Alles in Allem besteht der Inhalt des Kartons, abgesehen von der eigentlichen X850 XT Grafikkarte, aus folgenden Komponenten: 3 CDs, 3 Kabel, 3 Adapter, Aufkleber und Handbuch.

Bei den genannten Datenträgern handelt es sich zum einen um die Treiber-CD, welche einen aktuellen ATi Catalyst Treiber zum Betrieb der Grafikkarte beherbergt. Des Weiteren finden wir noch CyberLinks PowerDVD, PowerDirector 3 und Colin McRae Rally 2004. Somit kann man nach dem Erwerb der neuen X850 XT - sollte sie denn in Kürze endlich verfügbar sein - gleich mit dem Spielen beginnen und sich mit schnittigen Wagen durch die Rally-Welt kämpfen. Bei dem erwähnten Handbuch handelt es sich besser gesagt um eine mehrsprachige Kurzanleitung, welche unter anderem die wichtigsten Schritte in deutscher Sprache enthält.

Das Kabelset setzt sich aus einem Chinch- und einem S-Video-Verlängerungskabel und einem Adapter für die Stromversorgung zusammen - zwei seperate 12 Volt Stecker für 5,25 Zoll Laufwerke verbünden sich zum 6-poligen PCI Express konformen Anschluss. Als Adapter legt Hersteller Club-3D folgende Modelle bei: Chinch/S-Video, DVI/VGA, TV-Out/Chinch/S-Video. Wie auch viele andere Produzenten von Hardware, legt Club-3D einen kleinen Case-Badge mit aufgedrucktem Firmenlogo bei - somit muss auch das Gehäuse nicht "nackt" bleiben. Folgend nun der komplette Lieferumfang kurz und bündig.

  • Club-3D Radeon X850 XT 256 MB
  • Treiber-CD
  • CyberLink PowerDVD
  • CyberLink PowerDirector 3
  • Colin McRae Rally 2004 (Spiel)
  • Deutsche Anleitung
  • S-Video-Verlängerung
  • Chinch-Verlängerung
  • TV-Out-Anschlusskabel
  • Chinch/S-Video-Adapter
  • DVI/VGA-Adapter
  • Kabel für Stromversorgung

Autor: Patrick von Brunn
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.

ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White Edition
ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White Edition
ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White Edition

Mit der Twin Edge OC White Edition haben wir eine GeForce RTX 3070 von Hersteller ZOTAC im Test. Wie sich das ab Werk übertaktete Custom-Design in der Praxis gegen die Konkurrenz schlägt, lesen Sie in unserem Artikel zum Test.