ARTIKEL/TESTS / Gainward Ultra/3500 PCX XP GS im Test
Allgemein

Produkt: Gainward PowerPack! Ultra/3500 PCX XP VIVO-DVI-DVI Golden Sample, 256 MB
Hersteller: Gainward
Verfügbarkeit: Erhältlich
Preis: ca. 530 EUR
Gainward setzt bei der 3500-Serie auf Nvidias G70 alias GeForce 7800 GTX Grafikchip und bietet insgesamt zwei verschiedene Modelle an - Standard oder Golden Sample. Die herkömmliche Variante verfügt bereits über gesteigerte Taktraten im Vergleich zu den Referenzwerten von Nvidia, und die Golden Sample Edition legt dabei noch einen oben drauf! So lassen sich mittels eines praktischen Utilities, welches Gainward der Karte beilegt, die Frequenzen von Chip und Speicher auf vom Hersteller festgelegte Werte portieren. Der Vorteil: Durch diese Art der Übertaktung geht die Garantie nicht verloren, da Gainward diese bei den eigenen Karten selbst empfiehlt. Doch dazu mehr auf den folgenden Seiten, kommen wir nun zuerst zum Lieferumfang der Ultra/3500 PCX XP VIVO-DVI-DVI Golden Sample mit 256 MB GDDR3-Speicher.

Lieferumfang

Alles in Allem besteht der Inhalt des Kartons, abgesehen von der eigentlichen 7800 GTX Grafikkarte, aus folgenden Komponenten: 3 CDs, Kabel, 3 Adapter, Aufkleber und Handbuch.

Bei den genannten Datenträgern handelt es sich zum einen um die Treiber-CD, welche einen aktuellen Nvidia ForceWare Treiber zum Betrieb der Grafikkarte beherbergt. Des Weiteren finden wir noch CyberLinks bekanntes PowerDVD 5 und Muvee autoProducer 3 - eine Video Bearbeitungs Software - in der Verpackung vor. Bei dem erwähnten Handbuch handelt es sich besser gesagt um eine mehrsprachige Kurzanleitung, welche unter anderem die wichtigsten Schritte in deutscher Sprache enthält und dem Laien den Einbau erleichtert. Neben einem Kabel für die Stromversorgung und zwei DVI/VGA-Adaptern legt Gainward außerdem eine praktische Kabelpeitsche bei. Mit dieser Peitsche können alle weiteren I/O- ViVo-Funktionen der Grafikkarte genutzt werden. Folgend der komplette Lieferumfang der GeForce 7800 GTX Karte aus dem Hause Gainward im Überblick.

  • Gainward Ultra/3500 PCX Golden Sample 256 MB
  • Treiber-CD
  • CyberLink PowerDVD 5
  • Muvee autoProducer 3
  • Kurzanleitung
  • ViVo-Anschlusskabel
  • 2x DVI/VGA-Adapter

Autor: Patrick von Brunn
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.

Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red Review
Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red Review
Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red

Mit der GeForce RTX 3060 Ti rollt Nvidia die Ampere-Architektur auch in niedrigeren Preissegmenten aus. Wir haben uns die brandneue iCHILL X3 Red von Hersteller Inno3D im Test zur Brust genommen!

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.