ARTIKEL/TESTS / Im Detail: GeForce 8600 und 8500 Serie
Modelle und Spezifikationen

Wie bereits im Vorwort angekündigt, hat Nvidia sein GeForce 8-Angebot erweitert. Zu den Neuankömmlingen gehören die GeForce 8500 GT, die GeForce 8600 GT sowie die GeForce 8600 GTS. Alle drei Modelle können den vollen Featureumfang ihrer großen Brüder der GeForce 8800-Familie genießen und unterscheiden sich lediglich in den Spezifikationen. Nähere Informationen hierzu finden Sie im folgenden Abschnitt. Impressionen zu den Karten im Nvidia-Referenzdesign gibt es auf Seite 4 im Anhang.

Nvidias GeForce 8600 GTS von hinten und von vorne.

Generell gibt es technisch gesehen keine Neuerungen. Ansonsten hat Nvidia jedoch einen DIE-Shrink durchgeführt und bietet die neuen G86 (8500-Serie) und G84 (8600-Serie) in einer 80 nm Fertigung (TSMC) an. Dadurch konnte man unter anderem auch den Stromverbrauch deutlich senken und die Leistungsaufnahme für die beiden 8600er-Varianten beträgt 71 bzw. 43 Watt. Somit benötigt lediglich das GTS-Modell einen externen Stromanschluss. Die GeForce 8500 GT bietet als kleine Besonderheit "Bridge-freies SLI", heißt also, dass keine typische SLI-Bridge für die Kommunikation der Grafikkarten vonnöten ist. Folgend die technischen Daten im Überblick.

Chipset GeForce 8500 GT GeForce 8600 GT GeForce 8600 GTS GeForce 8800 GTS
Fertigung 80 nm 80 nm 80 nm 90 nm
Transistoren 210 Mio. 289 Mio. 289 Mio. 681 Mio.
Codename G86 G84 G84 G80
Shadertakt 900 MHz 1,18 GHz 1,45 GHz 1,20 GHz
Stream Prozessoren 16 32 32 96
TMUs 8 16 16 48
Chiptakt 450 MHz 540 MHz 675 MHz 500 MHz
Speicher 512/256 MB 256 MB 256 MB 640/320 MB
Speichertakt 400 MHz 700 MHz 1000 MHz 800 MHz
Speichertyp DDR2 GDDR3 GDDR3 GDDR3
Interface 128 Bit 128 Bit 128 Bit 320 Bit
Texelfüllrate (Mrd. Texel/s) 3,6 8,6 10,8 24,0
Bandbreite (GB/s) 12,8 22,4 32,0 64,0
Shader Model 4.0 4.0 4.0 4.0
DirectX-Support 10.0 10.0 10.0 10.0
Anbindung PCI Express x16 PCI Express x16 PCI Express x16 PCI Express x16
Kühlung (Referenz) Single-Slot Single-Slot Single-Slot Dual-Slot
HDCP-Ready Nein Ja Ja Ja
Multi-GPU Nvidia SLI Nvidia SLI Nvidia SLI Nvidia SLI

SLI bei GeForce 8500 GT läuft über das Mainboard.

Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.