ARTIKEL/TESTS / LGA775 Review Teil 2: Prescott 550 und 560
Benchmarks: Spiele

Futuremark 3D Mark 2001SE

3D Mark 2001SE (Build 330) ist wohl zusammen mit SiSoft Sandra das bekannteste Benchmark-Programm, das es momentan auf dem Markt gibt. Selbstverständlich dürfen die Ergebnisse der einzelnen Prozessoren bei diesem Benchmark nicht in unserem Artikel fehlen. Wir haben einen so genannten Default-Benchmark durchgeführt, der bei 32 Bit, Textur-Kompression und aktiviertem Hardware T&L die Leistung des kompletten Systems ermittelt. Hier spielt auch der Prozessor bzw. der Speicherdurchsatz eine wichtige Rolle im Kreislauf.


Default Benchmark
AMD Athlon 64 3800+
17.855
AMD Athlon 64 FX-53
17.689
AMD Athlon 64 3400+
17.292
Intel Pentium 4 EE 3,4 GHz (LGA775)
16.857
Intel Pentium 4 560 (LGA775)
16.434
Intel Pentium 4 550 (LGA775)
15.958
Intel Pentium 4 3,4E GHz (S478)
15.567
Angaben in Punkten (mehr ist besser)

Futuremark 3D Mark 2003

Seit einiger Zeit erhältlich und vorallem sehr interessant für Grafikkarten-Tests, ist das neue 3D Mark 2003 von Hersteller Futuremark. Heute musste die Applikation jedoch den Unterschied zwischen unseren Prozessoren verdeutlichen und gleich zwei Ergebnisse pro Durchlauf liefern: Gesamtpunktzahl und CPU-Score. Auch hier liesen wir einen normalen Default-Benchmark über die Systeme laufen. Zum Einsatz kam natürlich die aktuellste Version (Build 340).


Default Benchmark
AMD Athlon 64 3800+
5.806
Intel Pentium 4 560 (LGA775)
5.749
Intel Pentium 4 EE 3,4 GHz (LGA775)
5.720
AMD Athlon 64 FX-53
5.700
Intel Pentium 4 550 (LGA775)
5.696
AMD Athlon 64 3400+
5.363
Intel Pentium 4 3,4E GHz (S478)
5.145
Angaben in Punkten (mehr ist besser)
CPU-Score
AMD Athlon 64 FX-53
928
AMD Athlon 64 3800+
917
Intel Pentium 4 EE 3,4 GHz (LGA775)
906
Intel Pentium 4 560 (LGA775)
883
AMD Athlon 64 3400+
848
Intel Pentium 4 550 (LGA775)
845
Intel Pentium 4 3,4E GHz (S478)
808
Angaben in Punkten (mehr ist besser)

Unreal Tournament 2003 Demo

Wer kennt es nicht, das bekannte und erfolgreiche Unreal Tournament von Entwickler Epic. Aufgrund seiner hervorragenden Grafik stellt es auch enorme Anforderungen an die Hardware eines PCs und ist daher hervorragend für Benchmarks geeignet. Es wurde bereits ein Benchmark-Tool in UT 2003 integriert, welches das ganze natürlich nach einiges vereinfacht. Die Benchmarks wurden bei 32 Bit und High-Quality-Settings durchgeführt. Als Maps kamen dm-antalus und dm-asbestos zum Einsatz, welche für eine durchschnittliche Framerate sorgten. Von oben nach unten nun die FlyBy und Botmatch Leistungen.


FlyBy (dm-antalus/asbestos)
AMD Athlon 64 3800+
257,0
AMD Athlon 64 FX-53
251,7
AMD Athlon 64 3400+
247,8
Intel Pentium 4 EE 3,4 GHz (LGA775)
240,7
Intel Pentium 4 560 (LGA775)
235,0
Intel Pentium 4 550 (LGA775)
229,7
Intel Pentium 4 3,4E GHz (S478)
223,2
Angaben in FPS (mehr ist besser)
Botmatch (dm-antalus/asbestos)
AMD Athlon 64 3800+
115,2
AMD Athlon 64 FX-53
114,0
AMD Athlon 64 3400+
108,4
Intel Pentium 4 EE 3,4 GHz (LGA775)
95,2
Intel Pentium 4 560 (LGA775)
92,8
Intel Pentium 4 3,4E GHz (S478)
88,9
Intel Pentium 4 550 (LGA775)
88,6
Angaben in FPS (mehr ist besser)

Autor: Pascal Heller
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

24 Kerne: AMD Ryzen Threadripper 3960X
24 Kerne: AMD Ryzen Threadripper 3960X
AMD Ryzen Threadripper 3960X

AMDs Ryzen Threadripper 3960X gehört zur dritten Generation der High-End Ryzen-Prozessoren mit Zen-2-Architektur. Wir haben uns den Boliden mit 24 Kernen auf einer TRX40-Plattform im Test genau zur Brust genommen!

Intel Core i9-9980XE Extreme Edition Review
Intel Core i9-9980XE Extreme Edition Review
Core i9-9980XE Extreme Edition

Die Core i9-9980XE Extreme Edition mit ist das Beste, was Intel für den Workstation-Bereich im Angebot hat. Wir haben uns die 2000-Euro-CPU im Test etwas genauer angesehen.

AMD Ryzen 2700X und Ryzen 2700 im Test
AMD Ryzen 2700X und Ryzen 2700 im Test
AMD Ryzen 2700X und 2700

Mit den Modellen Ryzen 2700X und 2700 haben wir heute die beiden Flaggschiffe aus AMDs Desktop-Bereich im Test. Wie sie sich gegen Intels Sprösslinge behaupten, lesen Sie im Review.