NEWS / Asus stellt neue Smartphones vor: P526 und P735
21.08.2007 13:00 Uhr    0 Kommentare

Neues Mitglied in der Asus Smartphone-Familie ist das P526. Mit seinen 115 Gramm und den schmalen 15,4 Millimetern soll es in jede Hemdtasche passen. Das 2,6 Zoll große TFT Touchscreen Farbdisplay liefert eine Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten, bei einer einfachen Bedienung und Menüführung. Basierend auf dem neuen Betriebssystem Windows Mobile 6 Professional unterstützt das Asus P526 Quadband GSM/GPRS/EDGE und ermöglicht somit globales Roaming. Zusätzlich verfügt es über Bluetooth Version 1.2, eine USB-Schnittstelle und WLAN. Noch dazu ist das Asus P526 mit GPS ausgestattet mit einem Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und der Schweiz basierend auf der Destinator 6 Software.

Das neue P735 von Asus hat eine Abmessungen von 109 x 59 x 19 mm (B x H x T) und ein Gewicht von 143 Gramm. Das 2,8 Zoll große TFT Farbdisplay stellt Displayinhalte mit einer Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten in über 65.000 Farben dar. Genügend Platz für speicherintensive Inhalte stehen dem Anwender über den 256 MB Flash ROM bzw. 64 MB SDRAM Speicher zur Verfügung. Zusätzlich kann über den Mini SD-Card Slot der Speicherplatz erweitert werden. Für den schnellen kabellosen Datenaustausch bietet das Tri-Band Smartphone neben UMTS auch WLAN (802.11 b/g) sowie Bluetooth 2.0 Funktionalität. Eine 2 Megapixel Kamera mit Autofokus macht das Windows Mobile 6.0 Smartphone zudem Foto- und Videotelefonie-tauglich. Eine schnelle Rechenleistung speziell auch für die ruckelfreie Darstellung von Videodaten soll der 520 MHz Intel XScale Prozessor bieten.

Spezifikationen des Asus P735:

  • System: UMTS 2100 (3 GPP Band 1), GSM 900 / 1800 / 1900: GPRS Klasse 10
  • Abmessungen: 109 x 59 x 19 mm
  • Gewicht: 143 g mit Akku
  • Batterie: 1300 mAh Lithium-Ionnen Akku
  • Stand-by Zeit: 150 Stunden
  • Sprechzeit: 4 Stunden (abhängig von den Netzwerkbedingungen)
  • Microsoft Windows Mobile 6.0 Professional
  • CPU: Marvell XScale, 520 MHz
  • Farben: 65.000
  • 2,8 Zoll TFT Display, 240 x 320 Auflösung
  • Speicher: 256 MB Flash ROM; 64 MB SDRAM
  • Bluetooth 2.0; USB 1.1, WLAN (IEEE 802.11 b + g), Mini SD-Kartensteckplatz
  • SAR-Wert: 0.712W/kg

Spezifikationen Asus P526

  • System: Quadband GSM, 850 / 900 / 1800 / 1900, EDGE, EGPRS ClassB, multi-slot Class 10
  • Abmessungen: 110 x 58 x15.4 mm
  • Gewicht: 115 Gramm
  • Batterie: 1300 mAh Lithium-Ionnen Akku
  • Stand-by Zeit: 200 Stunden
  • Sprechzeit: 4 Stunden
  • Microsoft Windows Mobile 6.0 Professional / Windows Live! Messenger
  • CPU: TI OMAP 850
  • Farben: 65.000
  • 2,6 Zoll TFT Display, 240 x 320 Auflösung
  • Speicher: 128 MB Flash ROM und 64 MB SDRAM
  • SAR-Wert: 0.385W/kg bei GSM und 0.22W/kg bei DCS.

Die beiden Smartphones Asus P526 und P735 sind ab sofort im Fachhandel verfügbar, das P735 wird für 549 Euro, das P526 für 499 Euro über den Ladentisch wandern.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.