NEWS / Ultraflaches 14-Zoll-Notebook Dell XPS 14z nun verfügbar
20.11.2011 18:45 Uhr    0 Kommentare

Das neue XPS 14z ist das schlankste Notebook im Portfolio von Dell. Das Notebook ist ab sofort erhältlich und glänzt mit Leistung und einer Top-Ausstattung. Es misst gerade einmal 23 Millimeter und ist damit das dünnste Notebook von Dell. Ein Highlight des Dell XPS 14z ist das 35,6-cm-HD-Display (14 Zoll). Aufgrund des schmalen Display-Rahmens findet das Notebook Platz in einem 33,8-cm-Gehäuse (13,3 Zoll) und bietet damit zehn Prozent mehr Bildfläche als ein herkömmliches 13,3-Zoll-Gerät. Das XPS 14z wiegt weniger als zwei Kilogramm und die Batterielaufzeit von knapp sieben Stunden reicht praktisch einen ganzen Arbeitstag. Die Technik ist in einem robusten und eleganten Gehäuse aus eloxiertem Aluminium untergebracht.

Ultraflaches 14-Zoll-Notebook Dell XPS 14z

Ultraflaches 14-Zoll-Notebook Dell XPS 14z

Es enthält Intel-Prozessoren der Core i5- und i7-Reihe, eine GeForce GT 520M-Grafikeinheit und einen Slot-in-DVD-Brenner. Zu den weiteren Features zählen eine USB-3.0-Schnittstelle sowie eine hintergrundbeleuchtete Tastatur. Für Multimedia-Spaß sorgt die vorinstallierte Dell-Stage-Software, mit der man auf Lieblingsinhalte wie Musik, Fotos und Videos mit nur einem Mausklick zugreifen kann. Mit SyncUP von Nero lassen sich die digitalen Inhalte mit anderen Dell-PCs und mobilen Geräten im WLAN synchronisieren.

  • Display: 14-Zoll-HD-WLED-Display (1.366 x 768 Pixel) mit TrueLife und Edge-to-Edge Glass
  • Prozessoren: zweite Generation Intel Core i-Prozessoren (i5 und i7)
  • Grafik: GeForce GT 520M mit 1 GB Speicher und Optimus-Technologie
  • Speicher: 6 GB DDR3 Dual-Channel RAM (bis 8 GB möglich)
  • Festplatte: 500 oder 750 GB (7.200 UPM), SSD-Laufwerk mit 256 GB möglich
  • Optisches Laufwerk: Slot-in-DVD-Brenner
  • Hintergrundbeleuchtete, flüssigkeitsabweisende Tastatur im Chiclet-Design
  • Funktechniken: Intel Centrino Advanced-N 6230 (2x2 a/g/n+ Bluetooth Combo-Karte)
  • Intel Wireless Display ready
  • Akkulaufzeit: knapp 7 Stunden mit 8-Zellen-Akku
  • Anschlüsse: 1x USB 3.0, 1x USB 2.0, 1x HDMI 1.4, 1x RJ-45, Mini-DisplayPort und Mikrofon-/Audio-Anschlüsse
  • 1,3-Megapixel-Webcam mit digitalen Dual-Array-Mikrofonen und Stereo-Lautsprechern
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Home Premium
  • Dell-Stage-Software für schnellen Zugang zu digitalen Inhalten wie Musik, Videos und Fotos
  • Abmessungen: 23 x 335 x 234 mm (Höhe x Breite x Tiefe)
  • Gewicht: ab 1,98 kg

Das XPS 14z ist ab 899 Euro im Dell-Onlineshop erhältlich.

Quelle: Dell PR – 18.11.2011, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT LE

Mit der TOXIC Radeon RX 6900 XT Limited Edition bietet Sapphire eine RX 6900 XT mit All-In-One Wasserkühlung und Overclocking ab Werk an. Wir haben uns den Boliden im Test zur Brust genommen!

ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.