Thermaltake Xaser II 5000 Plus getestet


Erschienen: 23.09.2002, Autor: Ingo Baron
Vorwort

Als erstes will ich mich herzlich bei der Firma EP:Media Elmshorn bedanken, welcher mir den Test durch die Bereitstellung des Testmusters ermöglicht hat.

EP:Media Elmshorn


Einleitung

Langsam drängen auch immer wieder neue Gehäuse auf den Computermarkt. Dabei sind jedoch nicht die "Standard" Gehäuse aus den Conmputerläden von neben an gemeint, sondern die "High-End"-Gehäuse, wie z.B. die Aluminium-Gehäuse (Lian-Li PC 70 im Test) oder auch die bekannten Chieftec- und Antec-Gehäuse (Antec SX 1240 im Test). So auch das Thermaltake Xaser II 5000 Plus, welches ursprünglich auf dem Chieftec CS-601/ Antec SX1035 basiert.

Da auch der Kauf des Gehäuses eine immer wichtigere Rolle spielt, sollte man auch beim Computer-Gehäuse sollte man auf die Qualität, Verarbeitung und Zubehör / Extras achten. Denn auch hier gibt es große Unterschiede, nicht nur in der Verarbeitung sondern auch im Aussehen, Größe und "modding"-Fähigkeit.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GehäuseZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 135 (Ø 3,52)