ARTIKEL/TESTS / Corsair Neutron Series SSD 240 GB im Test
Fazit

Nachdem wir den vorliegenden Testprobanden von Corsair auf den zurückliegenden Seiten ausführlich durchleuchtet haben, kommen wir nun zum abschließenden Fazit des Tests.

Die Corsair Neutron schlägt mit dem LM87800-Controller aus dem Hause LAMD einen völlig neuen Weg ein, so dass wir vor dem Test das Laufwerk in keinster Weise einschätzen konnten. Nach Abschluss unserer Messungen ist das Bild nun klarer und die Corsair-SSD wusste durchaus zu überzeugen. Besonders beim Einsatz als reines Datenlaufwerk spielte der LAMD-Controller seine Stärken aus und katapultiert die Neutron dicht hinter das RevoDrive 3 X2 von OCZ auf Rang 2 unseres Rankings. Die Datenraten sind dabei nahe an den Angaben aus den Datenblättern (555 MB/s lesend, 370 MB/s schreibend) und, wie der ASS-Kompressions-Benchmark zeigt, unabhängig von der Kompressionsfähigkeit der Rohdaten. Als Systemlaufwerk belegt die Neutron einen Platz im Mittelfeld, zeigt sich aber besonders stark bei 4K-Benchmarks.

SSD-typisch sind auch die Verbrauchsmessungen: Die Leistungsaufnahme betrug etwa 1,2 Watt im lastfreien Betrieb bzw. 5,1 Watt bei Belastung. Im Vergleich mit einer m4 von Crucial (256 GB / 3,9 Watt) oder einer OCZ Vertex 3 (240 GB / 3,9 Watt) ist der Verbrauch bei Volllast jedoch etwa ein Watt höher. In Anbetracht des sehr geringen Gewichts von gerade einmal 52 Gramm, eignet sich das Laufwerk auch für den Einsatz in mobilen Endgeräten. Die Abstriche beim Stromverbrauch müsste man jedoch in Kauf nehmen.

Preis pro Gigabyte
OCZ Vertex 3 Max IOPS, 240 GB
 
0,54
Crucial m4 SSD, 256 GB
 
0,67
Corsair Neutron Series, 240 GB
 
0,75
OCZ Vertex 3, 240 GB
 
0,75
Intel SSD 520, 240 GB
0,92
OCZ RevoDrive 3 X2, 480 GB
1,25
Intel SSD 320, 600 GB
1,30
Intel SSD 320, 300 GB
1,33
Intel SSD 510, 120 GB
1,92
Angaben in Euro (weniger ist besser)

Ergänzt wird die sehr gute Leistung der 7 mm schlanken Corsair Neutron mit 240 Gigabyte durch einen Kaufpreis von lediglich 180 Euro (Quelle: Geizhals.de, Stand: 10/2012), woraus sich ein Preis pro Gigabyte von 75 Euro-Cent ergibt – ein 3,5-Zoll-Einbaurahmen ist ebenfalls mit im Lieferumfang inbegriffen. Alternativ ist die 120 GB Variante des Laufwerks bereits ab 100 Euro bzw. 83 Euro-Cent pro Gigabyte erhältlich. Wer gerne noch etwas mehr Leistung hätte, kann zu den schnelleren GTX-Modellen der Corsair Neutron Familie mit Toggle-NAND greifen. Die GTX-Serie ist außerdem auch mit einer Kapazität von 480 GB erhältlich. Alles in Allem ist die Corsair Neutron SSD mit 240 GB ein klarer Fall für unseren Preis/Leistungs-Award!

Rating: Performance
Performance-Rating (System)
OCZ RevoDrive 3 X2, 480 GB
100,0
OCZ Vertex 3, 240 GB
82,4
OCZ Vertex 3 Max IOPS, 240 GB
80,7
Intel SSD 520, 240 GB
77,9
Corsair Neutron Series, 240 GB
76,1
Crucial m4 SSD, 256 GB
65,5
Intel SSD 510, 120 GB
51,1
Intel SSD 320, 600 GB
48,6
Intel SSD 320, 300 GB
48,0
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Performance-Rating (Daten)
OCZ RevoDrive 3 X2, 480 GB
100,0
Corsair Neutron Series, 240 GB
98,3
OCZ Vertex 3 Max IOPS, 240 GB
89,2
OCZ Vertex 3, 240 GB
88,6
Intel SSD 520, 240 GB
88,0
Crucial m4 SSD, 256 GB
81,7
Intel SSD 320, 600 GB
76,6
Intel SSD 320, 300 GB
76,0
Intel SSD 510, 120 GB
67,6
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Autor: Stefan Boller, Patrick von Brunn
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB

Die Seagate IronWolf SSDs sind speziell für NAS-Systeme ausgelegt und mit 240 GB bis 4 TB Speicherkapazität erhältlich. Wir haben uns ein M.2-Modell mit PCIe-Gen3-Interface, 3D-TLC-NAND und 480 GB im Test angesehen.

Crucial X6 und X8 Portable SSD 2 TB im Test
Crucial X6 und X8 Portable SSD 2 TB im Test
Crucial X6 und X8 Portable SSD

Mit den Familien X6 und X8 Portable SSD hat Hersteller Crucial zwei Serien externer USB-SSD-Laufwerke parat. Wir haben uns jeweils das 2-TB-Modell im Praxistest zur Brust genommen und ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
PCIe Gen4: Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB
Gigabyte AORUS NVMe SSD 2 TB

Mit der AORUS NVMe Gen4 SSD bietet Gigabyte eine PCI Express 4.0 SSD mit satten 2.000 GB an. Wir haben den Boliden auf einem AMD Ryzen Threadripper System von den Ketten gelassen!