ARTIKEL/TESTS / Gigabyte GeForce GTX 580 Super Overclock
Fazit

Nachdem wir die extravagante Gigabyte-Grafikkarte auf den zurückliegenden Seiten ausführlich unter die Lupe genommen haben, kommen wir nun zu einem abschließenden Fazit.

Gigabyte macht der Produktbezeichnung "Super Overclock" alle Ehre und hat die Taktraten wahrlich enorm in die Höhe getrieben! Dies macht sich durchweg in allen Benchmarks bemerkbar und die Gigabyte GeForce GTX 580 Super Overclock gleichzeitig zur momentan schnellsten GTX 580 Grafikkarte in unserem Testparcours. Im direkten Vergleich mit den beiden AMP! Edition Karten von ZOTAC, kann sich der Gigabyte-Bolide einen gemittelten Vorsprung von bis zu vier Prozentpunkten erarbeiten. Die Referenz-Version von Nvidia wird sogar um gut sieben Prozent getoppt. Die Platine zeigte sich während unserer Tests durchweg stabil, womit Gigabyte bewiesen hätte, dass die GF110-GPU bei derart hohen Taktraten auch mit konventionellen Kühlmethoden betrieben werden kann.

AMP! Edition vs. Super Overclock
Gigabyte GTX 580 Super Overclock, 1536 MB GDDR5
100,0
ZOTAC GeForce GTX 580 AMP²! Edition, 3 GB GDDR5
96,7
ZOTAC GeForce GTX 580 AMP! Edition, 1536 MB GDDR5
95,9
ZOTAC GeForce GTX 580, 1536 MB GDDR5
92,8
Angaben in Prozent (mehr ist besser)

Während die von der Super Overclock gezeigten 3D-Leistungen schon viel Vergnügen bereiten dürften, wird die bis dahin sehr ansprechende Vorstellung durch die Performance in Sachen Temperatur- und Geräuschentwicklung nochmals übertroffen! Mit lediglich 35°C im Idle-Betrieb und 69°C unter Volllast kann der WindForce 3X sein Potenzial eindrucksvoll unter Beweis stellen und hat mit der Kühlung der stark übertakteten GPU scheinbar überhaupt keine Schwierigkeiten. Mit 41 dB(A) Schallpegel im lastfreien Betrieb kann man gar das Ranking anführen und gut 44 dB(A) bei Belastung des Systems bedeuten ebenso einen oberen Tabellenplatz! Damit kann man den VF3000F von Zalman, verbaut auf der ZOTAC GeForce GTX 580 AMP²! Edition, klar in die Schranken weißen. Ein weiterer Vorteil: Die Super Overclock belegt wie das Referenz-Design nur zwei Slots.

Wer Gefallen an der Gigabyte GeForce GTX 580 Super Overclock mit 1536 MB GDDR5-Speicher (GV-N580SO-15I) gefunden hat, kann diese ab etwa 460 Euro (Quelle: Geizhals.at, Stand: 01/2012) käuflich erwerben. Der Lieferumfang ist der Preisklasse entsprechend, jedoch bekommt man als Kunde, abgesehen von einem OC-Tool, keine weitere Software geliefert. ZOTAC liefert hier einen Coupon für "Assassin's Creed: Brotherhood" mit. Alles in Allem hat uns die GeForce GTX 580 Super Overclock von Gigabyte absolut überzeugt, so dass wir an dieser Stelle unseren Editor's-Choice-Award verleihen!

In einem unserer nächsten Artikel werden wir unter anderem eine in der Auflage limitierte GeForce-Grafikkarte von ZOTAC genauer beleuchten!

Performance-Rating
Performance-Rating
ZOTAC GeForce GTX 590, 2x 1536 MB GDDR5
100,0
Sapphire Radeon HD 6990 OC
98,4
Sapphire Radeon HD 6990, 2x 2 GB GDDR5
95,2
Gigabyte GTX 580 Super Overclock, 1536 MB GDDR5
83,4
ZOTAC GeForce GTX 580 AMP²! Edition, 3 GB GDDR5
80,8
ZOTAC GeForce GTX 580 AMP! Edition, 1536 MB GDDR5
80,1
ASUS ENGTX580 DCII/2DIS/1536MD5, 1536 MB GDDR5
78,9
ZOTAC GeForce GTX 580, 1536 MB GDDR5
77,5
ZOTAC GeForce GTX 570, 1280 MB GDDR5
67,1
Sapphire Radeon HD 6970, 2 GB GDDR5
61,0
HIS Radeon HD 6950 IceQ X Turbo, 2 GB GDDR5
59,5
ZOTAC GeForce GTX 560 Ti, 1 GB GDDR5
57,1
Sapphire Radeon HD 6950, 2 GB GDDR5
54,6
Sapphire Radeon HD 6870, 1 GB GDDR5
47,6
Sapphire Radeon HD 6850, 1 GB GDDR5
 
40,7
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Autor: Stefan Boller, Patrick von Brunn
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.

Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red Review
Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red Review
Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red

Mit der GeForce RTX 3060 Ti rollt Nvidia die Ampere-Architektur auch in niedrigeren Preissegmenten aus. Wir haben uns die brandneue iCHILL X3 Red von Hersteller Inno3D im Test zur Brust genommen!

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.