ARTIKEL/TESTS / ZOTAC GeForce GTX 780 AMP! Edition
Fazit

Nachdem wir die ZOTAC-Grafikkarte auf den zurückliegenden Seiten ausführlich unter die Lupe genommen haben, kommen wir nun zu einem abschließenden Fazit.

In Sachen Preis/Leistung war schon die herkömmliche GeForce GTX 780 ohne Übertaktung ab Werk eine echte Alternative zur GTX Titan, die mit rund 900 Euro zubuche schlägt und daher nur einen kleinen Kundenkreis anspricht (wir berichteten). Mit der AMP! Edition der GTX 780 hält ZOTAC aber sogar noch eine weitere Alternative im eigenen Portfolio, die leistungsmäßig sehr dicht an die Titan herankommt.

Zum Mehrpreis von gerade einmal 10 Euro (Quelle: Geizhals.de) erhält man etwa vier Prozent zusätzliche 3D-Power, die den Vorsprung der Titan dahin schmelzen lassen! Hierfür liefert ZOTAC das Board mit einer GPU-Frequenz von 1.006 MHz aus, was einer Steigerung von 143 MHz bzw. mehr als 16 Prozentpunkte entspricht. Um dieses extreme Overclocking mit einer herkömmlichen Luftkühlung im Dual-Slot-Design handhaben zu können, setzt man auf den so genannten Triple-Silencer-Kühler. Seitens der Temperaturentwicklung kann die Lösung von ZOTAC wirklich punkten, nur gehen diese guten Ergebnisse auf Kosten des Geräuschpegels: Mit 49,6 dB(A) ist die Karte vor allem unter Volllast sehr laut und belegt entsprechend den letzten Platz im Ranking. Mit 41,0 dB(A) im lastfreien Betrieb reicht es für den vorletzten Platz, wobei das Testfeld hier sehr eng gestaffelt ist. Mit 343 Watt Leistungsaufnahme knackt unser Testsystem in Kombination mit der GTX 780 AMP! Edition ebenfalls die bisherige Bestmarke unter den Single-GPU-Karten.

Wer Interesse an der ZOTAC GeForce GTX 780 AMP! Edition mit 3 GB GDDR5-Speicher bekommen hat, kann diese aktuell ab etwa 460 Euro (Quelle: Geizhals.de) käuflich erwerben. Mit in der Verpackung der Karte ist ein üppiger Lieferumfang, der nicht nur diverse Kabel und Adapter, sondern gleich auch eine Reihe von 3D-Spielen enthält. In Sachen Preis/Leistung platziert sich die AMP! Edition im gesicherten Mittelfeld unserer Testprobanden. Für Enthusiasten absolut eine Überlegung Wert!

Performance-Ranking
Performance-Ranking
ZOTAC GeForce GTX Titan, 6 GB GDDR5
100,0
ZOTAC GeForce GTX 780 AMP! Edition, 3 GB GDDR5
97,7
ZOTAC GeForce GTX 780, 3 GB GDDR5
94,1
Gigabyte GTX 770 WindForce 3X OC, 2 GB GDDR5
82,8
ZOTAC GeForce GTX 770, 2 GB GDDR5
79,7
ZOTAC GeForce GTX 670 AMP! Edition, 2 GB GDDR5
76,8
HIS Radeon HD 7970 GHz Edition IceQ X², 3 GB GDDR5
74,2
Sapphire Vapor-X Radeon R9 270X, 2 GB GDDR5
61,5
ZOTAC GeForce GTX 660 Ti, 2 GB GDDR5
59,3
ZOTAC GeForce GTX 660, 2 GB GDDR5
53,5
XFX Radeon HD 7790 Black Edition, 1 GB GDDR5
 
40,0
Sapphire Radeon HD 7770 GHz Edition FleX, 1 GB GDDR5
 
23,1
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Autor: Stefan Boller, Patrick von Brunn
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.

ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White Edition
ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White Edition
ZOTAC RTX 3070 Twin Edge OC White Edition

Mit der Twin Edge OC White Edition haben wir eine GeForce RTX 3070 von Hersteller ZOTAC im Test. Wie sich das ab Werk übertaktete Custom-Design in der Praxis gegen die Konkurrenz schlägt, lesen Sie in unserem Artikel zum Test.