Thermaltake Armor A30 mit Sichtfenster im Test


Erschienen: 04.10.2012, Autor: Stefan Boller
Technische Daten

Der Airflow des Thermaltake Armor A30.

Auf der nächsten Seite möchten wir uns ausführlich der Installation der Komponenten ausführlich widmen. Zuvor erhalten Sie jedoch anhand der untenstehenden Tabelle eine Übersicht über die technischen Daten des Gehäuses. Das Gehäuse ist für Micro-ATX- und Mini-ITX-Boards ausgelegt und hat die Maße 266 x 291 x 465 mm (H x B x T). Es wiegt ohne Komponenten 6,7 kg und ist damit für den Einsatz auf einer LAN-Party durchaus geeignet. Neben dem schicken Seitenfenster, das einen Einblick in das Gehäuse-Innere erlaubt, sind besonders die vier vorinstallierten Gehäuselüfter lobend zu erwähnen – diese sorgen mit ihrer blauen LED-Beleuchtung für das nötige Flair auf jeder LAN-Party. Daraus ergibt sich ein von Thermaltake entwickelter Luftstrom, wie in der nebenstehenden Grafik verdeutlicht. Folgende Lüfter sind mit im Lieferumfang:

  • 1x 90 mm blue LED Lüfter (1200 UPM, 16 dB) an der Front (Lufteinzug )
  • 2x 60 mm (1500 UPM, 18 dB) an der Rückseite (Luftausstoß )
  • 1x 230 mm blue LED (800 UPM, 15 dB) auf dem Toppanel (Luftausstoß )

Der Preis für das Thermaltake Armor A30 beträgt um die 75 Euro (Quelle: Geizhals.de, Stand: 10/2012).

Gehäusemodell Thermaltake Armor A30 (VM70001W2Z)
Gehäusetyp Cube / Mini
Material SECC (Stahlblech)
Netzteil ohne
Abmessungen (B x H x T) 291 x 266 x 456 mm
Laufwerksschächte 2x 5,25" sowie 1x 3,5" extern
2x 3,5" sowie 2x 2,5" intern
Einbaumöglichkeiten für Lüfter 1x 90 mm vorne
2x 60 mm hinten
1x 230 mm oben
Mainboardtypen µATX, Mini-ITX
Erweiterungsslots 4
Frontanschlüsse 1x USB 3.0, 1x USB 2.0, 1x eSATA, Mikrofon, Kopfhörer
Besonderheiten Seitenfenster, vier vorinstallierte Lüfter
Gesamtgewicht 6,7 kg
Straßenpreis ca. 75 Euro

Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie GehäuseZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 0