Passiver Zwerg: ZOTAC ZBOX CI540 nano
Plextor M6S SSD mit 256 GB im Test
OCZ Vector 150 SSD mit 480 GB im Praxistest
Sapphire Radeon R7 250 Ultimate im Test
Mionix Naos 7000 Gamer-Maus im Test
Sapphire Vapor-X Radeon R7 250X OC

Lautlos: Fünf passive CPU-Kühler im Test


Erschienen: 04.04.2006, Autor: Patrick von Brunn
Vorwort

Nachdem sich unser letzter Artikel aus dem Bereich der Kühlung mit verschiedenen Wärmeleitpasten beschäftigt hat, möchten wir nun noch einen Schritt weiter gehen und passende Kühlentwicklungen für Prozessoren unter die Lupe nehmen. Dabei legen wir uns konkret auf ein Gebiet fest: passive CPU-Kühler. Gerade in Zeiten in denen der PC immer mehr zum multimedialen Allrounder wird und oftmals als Basis für das private Heimkino oder als Ersatz für die Stereoanlage dient, spielt auch die Lautstärke eine wichtige, wenn nicht sogar elementare, Rolle. Aus diesem Grund haben wir uns fünf verschiedene Modelle von insgesamt fünf verschiedenen Herstellern für den heutigen Test eingeladen. Preislich bewegen wir uns dabei in einem Rahmen zwischen 25 und 50 Euro.

Mit dabei im Vergleich ist der Noctua NH-U12, der Titan Vanessa L-Type, Thermalrights High-Riser HR-01, der Thermaltake SonicTower 4in1 Heatpipe Cooler und aus dem Hause Scythe das Modell Ninja Plus. Um die Leistung der passiven Kühler einordnen zu können, musste der aktive CNPS 9500-CU von Zalman entsprechende Messwerte unter 5 und 12 Volt liefern. Weitere Details in unserem ausführlichen Vergleichstest. Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen des Artikels!

Bevor wir nun mit dem Test loslegen, möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei den Unternehmen Caseking, Scythe und Titan für die Testexemplare bedanken!

Lesezeichen




Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie Kühler & LüfterZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 363 (Ø 3,55)