Alle Details auf einen Blick: CeBIT 2005


Erschienen: 27.03.2005, Autor: Patrick von Brunn
Prozessoren

Mit zu den heißesten Themen einer jeden CeBIT gehören natürlich die Prozessoren unserer Computer, vor denen wir täglich mehrere Stunden verbringen. Doch in Sachen Prozessoren war die diesjährige CeBIT leider nicht so spannend wie die letzten Jahre, hatte aber trotzdem einige interessante Informationen für uns parat. So konnten wir unter anderem in Erfahrung bringen, dass Intels kommenden Dual-Core Prozessoren Pentium D und Pentium Extreme Edition nicht mit aktuellen Grantsdale und Alderwood Motherboards kompatibel sein werden. Zwar kommen auch die neuen Pentium-Kinder im bekannten LGA775-Gewand, doch war man durch die neue Architektur offensichtlich zur Umbelegung einiger Pins gezwungen, so Intel. Im Klartext bedeutet dies, dass alles aktuellen i915/925 Boards keine Dual-Core Produkte aus dem Hause Intel beherbergen werden können. Hierzu hält Intel bereits das nächste Chipsatzupdate bereit: Glenwood und Lakeport bzw. i955 und i945, wie man sie auch nennt. Mehr dazu erfahren Sie auf der folgenden Seite, wenn wir uns den Motherboards- und Chipsatz-Neuheiten der CeBIT 2005 in Hannover zuwenden und ausführlich berichten.

Ansonsten gab es, abgesehen von einigen lauffähigen Systemen, kaum Neuigkeiten zu den Dual-Core Prozessoren auf Basis des Smithfield-Kerns - daher auch keine Bilder in diesem Bereich. Alle bisher bekannten technischen Daten des Dual-Core Smithfield waren bereits vor der CeBIT bekannt, sofern sie denn stimmen mögen. Aber auch bei Konkurrent AMD konnten wir ein ähnliches Spiel beobachten und nur wenig neue Informationen zu den Dual-Core Athlon Prozessoren vernehmen. Zwar konnten die fleißigen Kollegen eines italienischen Online-Magazins einen kurzen Benchmark auf einem Dual-Core basierten AMD-System durchführen, doch fehlt dem "Test" leider jegliche Aussagekraft, da nichts über die Testbedingungen, die Plattform bzw. kaum etwas über den eigentlichen Prozessor bekannt ist. Was wir wissen: 2,4 GHz Takt, SSE3-Unterstützung, 1 MB L2-Cache. Aktuell halten sich die Unternehmen AMD und Intel, was Informationen zu kommenden Dual-Core Projekten angeht, noch sehr bedeckt, doch dies wird sich noch in diesem Jahr ändern, denn Intel will bereits im 2. Quartal den Pentium D und XE in die Regale bringen. AMDs Zeitplan sieht hier noch etwas anders aus - Dual-Core Produkte frühstens in der zweiten Jahreshälfte 2005.

Natürlich wollen wir auch AMDs Turion 64 Mobiltechnolgie nicht kommentarlos übergehen, sondern uns der Materie ausführlich auf Seite 6 widmen.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie SonstigesZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 288 (Ø 3,55)