ARTIKEL/TESTS / ZOTAC GeForce GTX 460 vs. GTX 465
Crysis Warhead

Die derzeitige Grafik-Referenz bei Spielen bildet Crysis Warhead. Beim Crysis Warhead Benchmark Tool wurde der Gamer-Mode ausgewählt, DirectX10 sowie eine Auflösung von 1680 x 1050 bzw. 1920 x 1200 gewählt. Als Karte wurde Ambush gewählt, das Ergebnis ist ein Mittelwert aus drei Durchgängen. Neben den Mittelwerten haben wir jeweils in einem gesonderten Diagramm auch die Minimalwerte während der Benchmarks aufgetragen.

1680x1050, Gamermode, DX10, Mittelwert
ZOTAC GeForce GTX 480, 1536 MB GDDR5
74,2
ZOTAC GeForce GTX 295, 2x 896 MB GDDR3
68,2
Sapphire Radeon HD 5870, 1 GB GDDR5
62,1
Gainward GeForce GTX 470, 1280 MB GDDR5
58,6
ZOTAC GeForce GTX 285 AMP! Edition, 1 GB GDDR3
50,7
ZOTAC GeForce GTX 460, 1 GB GDDR5
50,0
Sapphire Radeon HD 5850, 1 GB GDDR5
49,9
ZOTAC GeForce GTX 465, 1 GB GDDR5
48,1
Leadtek WinFast GTX 275, 896 MB GDDR3
45,1
Sapphire Radeon HD 5770 ATi-Design, 1 GB GDDR5
36,4
Angaben in FPS (mehr ist besser)
1680x1050, Gamermode, DX10, Minimalwert
ZOTAC GeForce GTX 480, 1536 MB GDDR5
46,0
Sapphire Radeon HD 5870, 1 GB GDDR5
45,4
Gainward GeForce GTX 470, 1280 MB GDDR5
41,5
ZOTAC GeForce GTX 295, 2x 896 MB GDDR3
39,4
Sapphire Radeon HD 5850, 1 GB GDDR5
37,4
ZOTAC GeForce GTX 465, 1 GB GDDR5
36,9
ZOTAC GeForce GTX 460, 1 GB GDDR5
35,6
ZOTAC GeForce GTX 285 AMP! Edition, 1 GB GDDR3
33,6
Leadtek WinFast GTX 275, 896 MB GDDR3
31,4
Sapphire Radeon HD 5770 ATi-Design, 1 GB GDDR5
26,5
Angaben in FPS (mehr ist besser)
1920x1200, Gamermode, DX10, Mittelwert
ZOTAC GeForce GTX 480, 1536 MB GDDR5
61,5
ZOTAC GeForce GTX 295, 2x 896 MB GDDR3
57,6
Sapphire Radeon HD 5870, 1 GB GDDR5
52,9
Gainward GeForce GTX 470, 1280 MB GDDR5
48,0
Sapphire Radeon HD 5850, 1 GB GDDR5
42,6
ZOTAC GeForce GTX 285 AMP! Edition, 1 GB GDDR3
42,4
ZOTAC GeForce GTX 460, 1 GB GDDR5
41,0
ZOTAC GeForce GTX 465, 1 GB GDDR5
39,2
Leadtek WinFast GTX 275, 896 MB GDDR3
37,8
Sapphire Radeon HD 5770 ATi-Design, 1 GB GDDR5
30,2
Angaben in FPS (mehr ist besser)
1920x1200, Gamermode, DX10, Minimalwert
ZOTAC GeForce GTX 480, 1536 MB GDDR5
42,4
Sapphire Radeon HD 5870, 1 GB GDDR5
37,6
Gainward GeForce GTX 470, 1280 MB GDDR5
35,8
Sapphire Radeon HD 5850, 1 GB GDDR5
32,2
ZOTAC GeForce GTX 460, 1 GB GDDR5
30,8
ZOTAC GeForce GTX 465, 1 GB GDDR5
30,2
Leadtek WinFast GTX 275, 896 MB GDDR3
26,6
Sapphire Radeon HD 5770 ATi-Design, 1 GB GDDR5
21,7
ZOTAC GeForce GTX 285 AMP! Edition, 1 GB GDDR3
 
13,0
ZOTAC GeForce GTX 295, 2x 896 MB GDDR3
 
11,6
Angaben in FPS (mehr ist besser)
Autor: Stefan Boller, Patrick von Brunn
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.

Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red Review
Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red Review
Inno3D RTX 3060 Ti iCHILL X3 Red

Mit der GeForce RTX 3060 Ti rollt Nvidia die Ampere-Architektur auch in niedrigeren Preissegmenten aus. Wir haben uns die brandneue iCHILL X3 Red von Hersteller Inno3D im Test zur Brust genommen!

Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.