ARTIKEL/TESTS / Intel Core i7-2700K mit 3,5 GHz im Test
Temperaturen

Die Idle-Temperaturen wurden nach einer Wartezeit von 5 Minuten nach dem Windowsstart aufgenommen. Während dieser Zeit werden keine Applikationen ausgeführt oder manuell gestartet, so dass ein möglichst lastfreier Betriebszustand erreicht wird – anschließend wird die per Software gemessene Temperatur notiert. Die Last-Temperaturen wird jeweils am Ende einer 12-stündigen Dauerbelastung durch Prime95 aufgenommen. Durch die lange Belastungszeit wird das gesamte System aufgewärmt und das Maximum entsprechend ermittelt.

CPU-Temperatur (Idle)
AMD Phenom II X6 1090T BE
26,0
Intel Core i7-2600K
28,0
Intel Core i7-2700K
29,0
Intel Core i7-870
30,0
Intel Core i5-2300
31,0
Intel Core i5-2400
31,0
Intel Core i7-990X XE
31,0
Intel Core i5-2310
33,0
Intel Core i7-970
34,0
AMD Phenom II X4 955
35,0
Intel Core i7-920
38,0
Angaben in Grad Celsius (weniger ist besser)
CPU-Temperatur (Last)
Intel Core i5-2400
43,0
Intel Core i5-2310
45,0
Intel Core i5-2300
46,0
Intel Core i7-2600K
50,0
Intel Core i7-870
50,0
Intel Core i7-2700K
53,0
AMD Phenom II X6 1090T BE
54,0
AMD Phenom II X4 955
56,0
Intel Core i7-970
59,0
Intel Core i7-920
60,0
Intel Core i7-990X XE
61,0
Angaben in Grad Celsius (weniger ist besser)
Leistungsaufnahme

Auch für die Bestimmung der Leistungsaufnahme wird Prime95 verwendet. Hiermit betreiben wir das System wiederum für 12h unter Volllast und messen per Energy Check 3000 von Voltcraft den Verbrauch des Gesamtsystems. Nach Beendigung von Prime95 und einer erneuten Wartezeit von 15 Minuten, lesen wir den dazugehörigen Idle-Messwert ab. Hinweis: Bei diesem Verfahren wird immer der Verbrauch des Gesamtsystems und nicht nur der des einzelnen Prozessors ermittelt!

Leistungsaufnahme des kompletten Systems (Idle)
Intel Core i5-2300
81,1
Intel Core i7-2600K
81,4
Intel Core i5-2400
82,9
Intel Core i5-2310
83,0
Intel Core i7-2700K
83,1
Intel Core i7-870
123,7
AMD Phenom II X6 1090T BE
129,8
AMD Phenom II X4 955
142,2
Intel Core i7-920
149,4
Intel Core i7-970
160,7
Intel Core i7-990X XE
162,4
Angaben in Watt (weniger ist besser)
Leistungsaufnahme des kompletten Systems (Last)
Intel Core i5-2310
115,6
Intel Core i5-2400
116,8
Intel Core i5-2300
124,8
Intel Core i7-2600K
149,9
Intel Core i7-2700K
157,0
Intel Core i7-870
187,7
Intel Core i7-920
225,9
AMD Phenom II X4 955
230,0
Intel Core i7-970
241,1
AMD Phenom II X6 1090T BE
253,1
Intel Core i7-990X XE
270,3
Angaben in Watt (weniger ist besser)
Autor: Stefan Boller, Patrick von Brunn
AMD Ryzen 7 5800X Prozessor im Test
AMD Ryzen 7 5800X Prozessor im Test
AMD Ryzen 7 5800X

AMD kündigte auf der diesjährigen CES bereits Zen 4 und die AM5-Plattform an. Bevor die nächste CPU-Generation ins Haus steht, testen wir mit dem Ryzen 7 5800X einen Zen 3 basierten Prozessor von AMD.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

24 Kerne: AMD Ryzen Threadripper 3960X
24 Kerne: AMD Ryzen Threadripper 3960X
AMD Ryzen Threadripper 3960X

AMDs Ryzen Threadripper 3960X gehört zur dritten Generation der High-End Ryzen-Prozessoren mit Zen-2-Architektur. Wir haben uns den Boliden mit 24 Kernen auf einer TRX40-Plattform im Test genau zur Brust genommen!