ARTIKEL/TESTS / Kaby Lake: Intel Core i3-7350K im Test
Fazit
Bietet ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis: Intels Core i3-7350K Desktop-Prozessor.

Bietet ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis: Intels Core i3-7350K Desktop-Prozessor.

Auf den zurückliegenden Seiten haben wir den Intel Core i3-7350K, einen der günstigsten Kaby-Lake-Ableger, ausführlich unter die Lupe genommen haben, so dass wir nun zu einem abschließenden Fazit unseres Tests kommen.

Pünktlich zur diesjährigen CES in Las Vegas präsentierte das Unternehmen ein umfassendes Kaby-Lake-Lineup, das alle Produktbereiche umfasst. Adressiert werden dabei Tablets und Notebooks sowie Enterprise, Desktop, Workstations und High-End-Notebooks. Die neuen, in einem 14-nm+-Produktionsverfahren gefertigten, Chips ermöglichen durch die optimierte Fertigung eine bis zu 12 Prozent höhere Taktrate als bisher. Weiterentwicklungen hat man außerdem an der integrierten Iris-Grafik (HD 6xx Generation) und deren Media-Features vorgenommen (u.a. hardwareunterstützte Decodierung von HEVC 10 Bit und VP9). Die neuen CPUs bilden laut Intel die Grundlage, um 4K-UHD-Inhalte, 360°-Videos und Virtual Reality einem breiten Massenpublikum zugänglich zu machen. Bei Verwendung von Prozessoren mit Iris-Plus-Grafik (siehe U-Series) wirbt der Hersteller sogar mit flüssigem Gaming in 1080p – Windows 10 als Betriebssystem vorausgesetzt. Weitere Verbesserungen gegenüber der Skylake-Generation gab es außerdem am Speichercontroller, der nun DDR4 bis 2.400 MHz unterstützt.

Zum Start der 7. Core-Generation konnten wir bereits das Flaggschiff der Kaby-Lake-S-Familie (Intel Core i7-7700K) in einem ausführlichen Praxistest beleuchten. Mit dem Core i3-7350K peilt Intel den günstigeren Einsteigerbereich ein und hat die CPU entsprechend auf zwei Kerne beschnitten (bis zu 4 Threads dank Hyper-Threading). Leistungsmäßig bleibt der kleine i3 daher teilweise, aber auch erwartungsgemäß deutlich hinter seinen größeren Geschwistern zurück. Dank eines Straßenpreises von rund 180 Euro (Quelle: Geizhals.de, Stand: 03/2017) ist der Prozessor aber vor allem preislich interessant und belegt einen hervorragenden zweiten Platz in unserem Preis/Leistungs-Ranking (siehe Seite 12). Außerdem handelt es sich um eine K-Variante, die „unlocked“ und damit auch für Overclocking prädestiniert ist. Typisch für i3 gibt es jedoch kein Boost-Feature, dafür geht der 7350K mit satten 4,2 GHz Basistakt ins Rennen. Wer also auf der Suche nach einem günstigen Kaby-Lake-Einstieg ist, sollte ernsthaft über den Core i3-7350K nachdenken. Wir waren jedenfalls sehr zufrieden: Preis/Leistungs-Award!

Noch günstiger sind momentan Intels Pentium-Prozessoren der 7. Generation. Bereits in Kürze werden wir in einem ausführlichen Test des Intel Pentium G4560 klären, ob es sich dabei um eine ernsthafte Alternative zu den Core-CPUs handelt.

Intel Core i3-7350K
  • Gute Alltagsperformance
  • Hohe Energieeffizienz
  • Overclocking-Potenzial („unlocked“)
  • Sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis
Performance-Ranking
Intel Core i7-6950X Extreme Edition @ 4,2 GHz
100,0
Intel Core i7-6950X Extreme Edition
91,1
Intel Core i7-5930K @ 4,4 GHz
85,5
Intel Core i7-6700K @ 4,6 GHz
83,2
Intel Core i7-7700K
82,0
Intel Core i7-6700K
79,6
Intel Core i7-5930K
78,5
Intel Core i7-4790K
75,4
Intel Core i7-5775C
74,7
Intel Core i7-4770K
72,5
Intel Core i7-3960X XE
71,1
Intel Core i7-4820K
71,0
Intel Core i3-7350K
70,8
Intel Core i5-4690
69,5
Intel Core i7-3770K
67,4
Intel Core i7-2600K
64,4
AMD FX-8120
62,0
Angaben in Prozent (mehr ist besser)
Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller

 #AMD   #Apple   #Apps   #Benchmark   #Bluetooth   #DDR4   #Gamer   #Gaming   #Gehäuse   #Gigabyte   #Grafikkarte   #Headset   #Intel   #NVMe   #Prozessor   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #SSD 

Intel Core i9-9980XE Extreme Edition Review
Intel Core i9-9980XE Extreme Edition Review
Core i9-9980XE Extreme Edition

Die Core i9-9980XE Extreme Edition mit ist das Beste, was Intel für den Workstation-Bereich im Angebot hat. Wir haben uns die 2000-Euro-CPU im Test etwas genauer angesehen.

AMD Ryzen 2700X und Ryzen 2700 im Test
AMD Ryzen 2700X und Ryzen 2700 im Test
AMD Ryzen 2700X und 2700

Mit den Modellen Ryzen 2700X und 2700 haben wir heute die beiden Flaggschiffe aus AMDs Desktop-Bereich im Test. Wie sie sich gegen Intels Sprösslinge behaupten, lesen Sie im Review.

Intel Core i7-8086K Limited Edition im Test
Intel Core i7-8086K Limited Edition im Test
Intel Core i7-8086K Limited Edition

Anlässlich des 40-Jährigen Jubiläums des Intel 8086 hat Intel den Core i7 in einer Limited Edition und satten 5,0 GHz Boosttakt vorgestellt. Wir haben die CPU in der Praxis beleuchtet.

9th Gen: Intel Core i9-9900K im Test
9th Gen: Intel Core i9-9900K im Test
Intel Core i9-9900K

Intel läutet die 9. Generation seiner Core-i-Prozessoren ein und bringt acht Kerne in den Desktop-Bereich. Wir haben uns den neuen Core i9-9900K im Test zur Brust genommen.