ARTIKEL/TESTS / 3D-Maus: Die Gyration Air Mouse im Test
Erster Eindruck und Lieferumfang

Die Gyration Air Mouse wiegt rund 120 Gramm und macht auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck. Die Verpackung ist eher unauffällig gehalten und der Lieferumfang ist nicht zu eng bemessen. Neben der Maus selber ist in der Verpackung noch ein 2,4 GHz USB-Empfänger, eine Schutztasche, eine Bedienungsanleitung sowie Batterien und eine Software-CD enthalten. Da die Maus für den mobilen Einsatz gedacht ist, fehlt hier eine Ladestation, so dass der Nager über zwei herkömmliche AAA-Batterien betrieben wird. Sehr positiv fällt hier auch der Ein-/Ausschalter auf, der sich sehr schonend auf die Batterielaufzeit auswirkt. Nachfolgend sind einige technischen Eckpunkte der Gyration Air Mouse aufgelistet:

  • Duales Maussystem mit 3D-Bewegungssensor
  • Beidhändig nutzbarer Mauskörper
  • Sechs Tasten plus Mausrad
  • MotionSense Bewegungsmessung in fünf Freiheitsgraden
  • Zwei Rotationsachsen, drei lineare Beschleunigungen
  • 360° Rollausgleich
  • Dynamische Driftkorrektur
  • 2,4-GHz-Funkübertragung mit USB-RF-Empfänger
  • Reichweite ohne Sichteinschränkung: etwa 30 Meter

Die unverbindliche Preisempfehlung wird auf der Hersteller-Homepage mit 79,99 US-Dollar angegeben.

Autor: Benjamin Hanf
uRage Reaper 600 Review
uRage Reaper 600 Review
uRage Reaper 600

Mit der uRage Reaper 600 hat Hama im September eine Gaming-Maus mit RGB-Beleuchtung, Omron-Schaltern und Avago/PixArt-Sensor vorgestellt. Wir haben uns die Maus in einem Praxistest angesehen.

Im Praxistest: Nuki Smart Lock 2.0
Im Praxistest: Nuki Smart Lock 2.0
Nuki Smart Lock 2.0

Nuki hat sich einen Namen mit smarten Türschlosssystemen gemacht. Wir klären, wie leicht sich eine Tür damit nachrüsten lässt und wie sich das System in der Praxis schlägt.

ROCCAT Vulcan 120 AIMO vs. Wooting two
ROCCAT Vulcan 120 AIMO vs. Wooting two
ROCCAT Vulcan 120, Wooting two

In diesem Test vergleichen wir zwei mechanische Tastaturen mit Schaltern, wie sie unterschiedlicher nicht sein können: Die ROCCAT Vulcan 120 AIMO gegen die Wooting two.

„Analoge“ Schalter: Die Wooting one Tastatur
„Analoge“ Schalter: Die Wooting one Tastatur
Wooting one

Mit der Wooting one haben wir heute eine mechanische Tastatur mit „analogen“ Schaltern im Test. Doch warum die Anführungszeichen und die Bedeutung für Spiele? Mehr dazu im Test!