ARTIKEL/TESTS / Kraftpaket? Club 3D GeForce 9800 GTX
Fazit

Unser Test ist der Frage nachgegangen, ob die GeForce 9800 GTX die derzeitige Krone im Single GPU-Bereich zu Recht tragen darf. Ja, sie darf, aber wer von ihr einen deutlichen Leistungssprung gegenüber der 8800 GTS mit dem G92-Chip erwartet hatte, wird möglicherweise etwas enttäuscht sein. Zwar kann sich die 9800 GTX in allen Disziplinen an die Spitze setzten, aber der Abstand zu ihrem kleinen Bruder ist teilweise denkbar knapp. Insgesamt haben wir eine Mehrleistung des Beschleunigers gegenüber der 8800 GTS von knapp 10% ermittelt. Für diese 10% mehr muss der Käufer allerdings deutlich tiefer in die Tasche greifen – zwischen 50 und 60 Euro Aufpreis sind nach derzeitiger Marktlage das Minimum, selbst wenn man den günstigsten Anbieter berücksichtigt. Damit sind die Verhältnisse im Nvidia-Oberhaus so wie meist: Das Topmodell leistet nur etwas mehr als die Nr. 2 im Portfolio, kostet dafür aber deutlich mehr Geld. Die Karte von Club 3D liegt derzeit bei etwa 225 Euro (Quelle: Geizhals.at, Stand 05/2008).

Andererseits ist auch unstrittig: Noch nie gab es derart viel Grafikleistung für einen sehr moderaten Preis. Nvidia stellt mit der 9800 GTX die Verhältnisse in der Single GPU-Oberliga wieder einmal klar und schafft es, eine Karte zu präsentieren, die bei einer Auflösung von 1680x1050 sogar mit Crysis einigermaßen zurecht kommt. Andere aktuelle Spieletitel stellen die Karte ebenfalls nicht vor Probleme, auch wenn ihr Vorgänger 8800 GTX hier z.T. schneller war. Das ist in Zeiten, in denen die Multi GPU-Karten zum Maß der Dinge erhoben werden, höchst erfreulich. Insofern spricht nichts gegen die GeForce 9800 GTX – im Gegenteil. Wer der 8800 GTX nachtrauert, dem sei gesagt, dass sich die 9800 GTX nicht wesentlich schlechter schlägt – und dabei weniger Strom verbraucht und deutlich weniger kostet als ihr Vorgänger, zumindest, wenn man den Einführungspreis der 8800 GTX zugrunde legt. Der Generationenwechsel ist also gelungen. Wer dennoch dem Vorgänger den Vorzug geben möchte, muss sich beeilen, denn allzu lange wird die 8800 GTX nicht mehr erhältlich sein.

Als Wermutstropfen bleibt aber, dass die 9800 GTX mit einem sehr dürftigen Lieferumfang kommt. Mehr als ein Handbuch, einige Adapter und eine Treiber-CD darf man bei den meisten Herstellern kaum erwarten, wenn man nicht gerade eines der teureren Bundles kauft. Hier ist die 8800 GTS besser aufgestellt, denn in deren Karton liegt je nach Hersteller meist auch einiges an Zubehör. Die Kaufentscheidung zwischen der Nr. 1 und der Nr. 2 bleibt also wie immer auch eine Prestigefrage.


Pro / ContraBewertung
sehr hohe Leistung
moderater Preis
Karte baut extrem lang
wenig Zubehör
Leistung
Ausstattung
Lautstärke
Lieferumfang
Overclocking
Preis/Leistung
1,7
2,0
2,0
3,0
2,0
2,0
2,1
Gesamtnote


Anhang: Gesamtrating

Nvidia GeForce 9800 GTX
100,0
Nvidia GeForce 8800 GTS 512
89,8
Sapphire Radeon HD 3870 Toxic
74,7
ATi Radeon HD 2900 XT
71,1
Angaben in Prozent (mehr ist besser)

Autor: Jochen Schembera
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.