ARTIKEL/TESTS / Mobile Workstation: IBM ThinkPad T42p
Ergonomie

Wie bereits zuvor angeklungen, sorgt vor allem die Verarbeitung dafür, dass das Arbeiten mit dem Gerät durchaus Spaß macht und auch längere Arbeitszeiten am Notebook keine Augenschäden oder strapazierte Finger nach sich ziehen. Das relativ geringe Gewicht von knapp 3 kg sorgt dafür, dass Sie auch unterwegs ohne Probleme mit dem ThinkPad arbeiten können. Die integrierten Sicherheitsfeatures, auf die wir im Folgenden eingehen, bieten Ihnen zudem einen bestmöglichen Schutz sensibler (Firmen-interner) Daten.

Active Protection System

Ein Bewegungssensor überwacht das ThinkPad Notebook kontinuierlich und stoppt die Festplatte vorübergehend, wenn unvorhergesehene Ereignisse eintreten, um einen Festplattenabsturz zu vermeiden. Der Festplatten-Stoßdämpfer schützt die Festplatte vor möglichen Schäden, wenn das Notebook im laufenden Betrieb zu hart aufgesetzt wird. Der Stoßdämpfer gewährleistet laut Hersteller einen bis zu 30 Prozent besseren Schutz als der alleinige Einsatz des Systemgehäuses.

Embedded Security Subsystem

Ein integrierter Sicherheitschip sorgt unter anderem dafür, dass sensible Daten, einschließlich kritischer Sicherheitsinformationen wie Kennwörter, Verschlüsselungscodes und elektronische Benutzerdaten abgesichert werden. Biometrische Daten werden zum Beispiel innerhalb der integrierten Hardware gespeichert und sind so bestmöglich gegen nichtauthorisierten Zugriff von außerhalb abgesichert. Selbst für den Fall, dass es gelänge, die Daten aus dem Scanner zu extrahieren, hat IBM vorgesorgt: Der Chip speichert nur einen kleinen Anteil der biometrischen Daten, sodass eine Authentifizierung zwar möglich, eine Rekonstruktion des Fingerabdrucks hingegen unmöglich ist.

Mittels biometrischer Daten lassen sich der Windows-Login und das Bios-Passwort ersetzen; bis zu 21 verschiedene Personen können ihren Fingerabdruck hinterlegen und somit Zugang zu den gewünschten Bereichen erhalten.

Autor: Andreas Venturini
Razer Blade Stealth 13 Modell 2020 im Test
Razer Blade Stealth 13 Modell 2020 im Test
Razer Blade Stealth 13 2020

Mit der Blade Stealth 13 Familie bietet Razer schlanke Ultrabooks auf Basis von „Ice Lake“ an. Wir haben uns die aufpolierte Modellvariante 2020 mit Full-HD 120-Hz-Display und hochwertigen Komponenten im Test angesehen.

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!