Soyo KT400 Dragon Ultra Platinum Edition


Erschienen: 08.02.2003, Autor: Patrick von Brunn
Vorwort

Bevor wir mit dem Test des Soyo KT400 Dragon Ultra Platinum Edition beginnen, möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei unserem Sponsor Soyo bedanken, der uns das KT400 Motherboard freundlicherweise für diesen Artikel zur Verfügung gestellt hat. Wer noch ein paar grundlegende Informationen zum KT400 Chipsatz nachlesen möchte, kann dies in unserem Asus A7V8X Review tun. Dort finden sie ein Block-Diagramm zum Aufbau des Chips und eine kurze Erklärung der Features...

Grundsätzlich handelt es sich beim KT400 Dragon Ultra Platinum Edition um eine verbesserte Version des normalen Dragon Ultra Motherboards. Die Verbesserungen beziehen sich allerdings nicht auf die Performance, sondern viel mehr auf die Ausstattung der Platine und den Lieferumfang den wir im Karton des Boards finden. Aber auch das Layout der Platine wurde verfeinert. Wie sich der Unterschied in Lieferumfang, Ausstattung und Layout bemerkbar macht, klären wir in den folgenden Abschnitten. Beginnen wir mit dem Lieferumfang der Platinum Edition...

Lieferumfang

Wie man es von einer teuren Platinum oder Deluxe Edition erwarten darf, wird beim Lieferumfang an wirklich alles gedacht und es liegen sowohl benötigte Teile, als auch reichlich Zubehör bei. Da wären zum Beispiel die benötigten UDMA-Kabel (ATA-133), von welchen gleich drei beiliegen. Somit kann sowohl der Raid, als auch der Standard IDE Controller voll genutzt werden, ohne erst extra Kabel kaufen zu müssen. Selbstverständlich liegt auch ein herkömmliches Floppy-Kabel bei, um ein Disketten-Laufwerk betreiben zu können. Des Weiteren finden wir noch eine Anschluss-Blende und eine Slot-Blende mit S/PDIF in/out im Karton des KT400 Dragon Ultra PE. Die S/PDIF Blende muss installiert werden, um die 5.1 Features des 6-Kanal onBoard Sound zu nutzen...

Natürlich legt Hersteller Soyo seinen Motherboards auch ein ausführliches Handbuch bei, so auch in diesem Fall. Das sogenannte User Manual ist komplett in Englisch (leicht verständlich) und knapp 200 Seiten stark. Unter dem Handbuch finden wir noch zwei CDs, wobei es zum einen um eine Standard Treiber-CD handelt und zum anderen um eine CD mit Symnatec Tools. Auf zweiterem Datenträger findet man folgendes: AntiVirus 2002, Ghost 2002 und Personal Firewall 2002. Neben diesen Symantec Programmen wurden auch noch andere nützliche Dinge, wie zum Beispiel Acrobat Reader auf die CD gepresst. Soyo hat wirklich an alles gedacht und sogar ein wenig Wärmeleitpaste für die Installation einer CPU beigelegt...

Der absolute Hit im Lieferumfang des Dragon Ultra PE ist allerdings ein kleiner Karton bzw. dessen Inhalt, welchen wir ebenfalls in der Verpackung finden. Sigma Box (SB-K7VXBP), so nennt sich das Ganze. Es handelt sich hierbei um eine spezielle 5,25"-Blende, welche zwei interessante Features beherbergt: USB 2.0 und einen Card-Reader. Somit lässt sich mit Leichtigkeit nun eine Digital-Kamera oder ähnliche USB-Geräte leicht an der Front des PCs einstecken. Oder wem dies immer noch zu umständlich ist, der kann auch direkt die Karte der Kamera einlesen (SmartMedia und CompactFlash). Der Anschluss erfolgt auf dem Motherboard via mitglieferter und ausreichend langer Kabel...

Nachdem wir den Lieferumfang der neuen Soyo Platine ausführlich beschrieben haben, wollen wir nun noch kurz den Unterschied zwischen dem Lieferumfang der normalen Dragon Ultra Hauptplatine und der Platinum Edition erläutern...

Im Lieferumfang unterscheiden sich die beiden Motherboards eigentlich nur an zwei Stellen. Da wäre zum Beispiel die Sigma Box (SB-K7VXBP), welche man beim normalen Dragon Ultra nicht findet. Stattdessen findet man nur eine herkömmliche Slot-Blende, welche den Anschluss von bis zu vier USB 2.0 Geräten ermöglicht. Die Platinum Edition verfügt zusätzlich auch noch über eine S/PDIF-Blende, welche für den 5.1 Sound benötigt wird. Diese Blende finden wir beim Dragon Ultra nicht, kann aber nachgekauft werden, da der onBoard Soundchip ein 6-Kanal ist. Das waren alle Unterschiede im Lieferumfang. Hier noch abschließend ein kleiner Überblick über alles erwähnte..

  • Soyo KT400 Dragon Ultra Platium Edition Motherboard
  • Handbuch (Englisch)
  • Treiber-CD (Rev. 20021001)
  • Bonus 8-in-1 CD mit diversen Programmen
  • Floppy-Kabel
  • 3 UDMA-Kabel (ATA-133)
  • S/PDIF-Blende
  • Sigma Box (SB-K7VXBP)
  • Anschluss-Blende für Motherboard
  • Wärmeleitpaste


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie MainboardsZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 143 (Ø 3,55)