ARTIKEL/TESTS / Volle Kraft voraus: XFX GeForce 6800 Ultra
Gun Metal Benchmark 2

Ein weiterer sehr detailierter Benchmark ist die zweite Generation des Gun Metal Benchmarks, aus dem Hause Yeti Studios. Wir verwendeten Version 1.20S für unsere Tests und führten die zweite Demo des Benchmarks bei 1.024x768 durch. Die Ergebnisse unserer Testkandidaten sehen wiefolgt aus.


Default Benchmark (kein AA/AF)
Sapphire Radeon X800 XT PE
54,7
Sapphire Radeon X800 Toxic
51,1
Sapphire Radeon X800 Pro
48,6
Gainward CoolFX Ultra/2600
technisch nicht möglich
XFX GeForce 6800 Ultra
technisch nicht möglich
Nvidia GeForce 6800 Ultra (61.77)
technisch nicht möglich
Nvidia GeForce 6800 Ultra (61.34)
technisch nicht möglich
Nvidia GeForce 6800 GT
technisch nicht möglich
Angaben in FPS (mehr ist besser)

GeForce 6 basierte Hardware verursachte Absturz von Gun Metal 2.

X² Rolling Demo

Ein First-Person Weltraumerlebnis, gemacht für Spieler von heute mit Sound und Grafik von morgen, somit ein perfekter Benchmark für unseren Grafikkarten-Parcours. Zum Einsatz kam hier das bekannte und sehr gelungene X² Rolling Demo Tool, zum ermitteln einer durchschnittlichen Framerate. Durchgeführt wurde ein Default-Benchmark bei einer Auflösung von 1.024x768 und 32 Bit Farbtiefe.


Default Benchmark (kein AA/AF)
Gainward CoolFX Ultra/2600
134,6
XFX GeForce 6800 Ultra
132,9
Nvidia GeForce 6800 Ultra (61.34)
127,5
Nvidia GeForce 6800 GT
125,6
Nvidia GeForce 6800 Ultra (61.77)
125,1
Sapphire Radeon X800 XT PE
122,3
Sapphire Radeon X800 Pro Toxic
114,6
Sapphire Radeon X800 Pro
112,4
Angaben in FPS (mehr ist besser)

Tomb Raider: Angel of Darkness

Auch in unserem Testparcours durfte Lara Croft durch die Level (paris) hüpfen und zahlreiche Gegner abservieren. Dabei wurde die hübsche Lady in einer Auflösung von 1.024x768 Pixeln und einer Farbtiefe von 32 Bit gerendert. Des Weiteren gingen wir mit High-Details und einer Refresh-Rate von 75 Hz zu Tate. Folgend die Ergebnisse von Tomb Raider: Angel of Darkness.


1.024x768 (kein AA/AF)
Gainward CoolFX Ultra/2600
100,5
XFX GeForce 6800 Ultra
97,6
Sapphire Radeon X800 XT PE
97,2
Nvidia GeForce 6800 Ultra (61.34)
93,1
Nvidia GeForce 6800 Ultra (61.77)
91,3
Sapphire Radeon X800 Pro Toxic
86,9
Sapphire Radeon X800 Pro
84,3
Nvidia GeForce 6800 GT
83,7
Angaben in FPS (mehr ist besser)
1.024x768 (4x AA, 8x AF)
Sapphire Radeon X800 XT PE
89,8
Gainward CoolFX Ultra/2600
89,7
XFX GeForce 6800 Ultra
85,0
Nvidia GeForce 6800 Ultra (61.34)
81,4
Sapphire Radeon X800 Pro Toxic
78,9
Nvidia GeForce 6800 Ultra (61.77)
78,7
Sapphire Radeon X800 Pro Toxic
74,6
Nvidia GeForce 6800 GT
71,9
Angaben in FPS (mehr ist besser)

Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.