ARTIKEL/TESTS / Federleicht: Sony Vaio VGN-SZ1XP im Test
Benchmarks: Spiele

3DMark05

Am 29. September 2004 war es endlich wieder einmal soweit: Futuremark hat mit 3DMark05 (Build 120) den sechsten Teil der bekannten 3DMark-Serie veröffentlicht. Der neue Benchmark setzt voll auf DirectX 9 Hardware und bietet nebenbei auch einen sehr anspruchsvollen CPU-Test. Für den herkömmlichen 3DMark05 Score haben wir einen so genannten Default Benchmark durchgeführt (1.024x768, kein AA/AF, Optimal Filtering).


Default Benchmark
Asus A6JA
3.477
Alienware S-4m 7700
3.055
Sony Vaio VGN-SZ1XP
1.833
IBM T42p
 
989
Asus V6800V
 
883
Sony Vaio VGN-S4M
 
832
Angaben in Punkten (mehr ist besser)

3DMark06

Die 3DMark-Benchmarks der finnischen Firma Futuremark gelten inzwischen als die Referenz, wenn es um die Beurteilung der Leistungsfähigkeit neuer Hardware und v.a. neuer Grafikkarten geht. Seit 1997 entwickelt Futuremark den 3DMark-Benchmark ständig weiter und nutzt dabei die neuesten Technologien, die zur Verfügung stehen. Erstmals kommt nun auch der neueste 3DMark06 in unserem Notebook-Benchmarkparcour zur Anwendung. Etwas weiter unten finden Sie außerdem den CPU-Score.


Default Benchmark
Asus A6JA
1.830
Sony Vaio VGN-SZ1XP
766
Angaben in Punkten (mehr ist besser)

Far Cry

Obwohl das Game mittlerweile schon über zwei Jahre alt ist, gilt FarCry bezüglich der Grafikdarstellung bei Ego-Shootern immer noch als Referenz. Die folgenden Werte wurden mit einem Benchmark-Tool von OCHardware ermittelt - als Einstellung wählten wir natürlich "Ultra-High", um unsere Testkandidaten auch entsprechend zu fordern. Zum Einsatz kam das Level "River".


1.024 x 768, 0xAA/0xAF
Asus A6JA
45,9
Alienware S-4m 7700
41,8
Sony Vaio VGN-SZ1XP
31,9
Asus V6800V
25,1
IBM T42p
24,3
Sony Vaio VGN-S4M
21,8
Angaben in FPS (mehr ist besser)

Benchmarks: Rendering

CineBench 2003 Multiple CPU

Als Vergleich haben wir nun erstmals den selben Benchmark im Multiple CPU-Modus durchlaufen lassen. Der Unterschied zum Single-Betrieb sollte ebenfalls deutlich erkennbar sein und die Vorteile von zwei echten physikalischen Prozessorkernen verdeutlichen.


Multiple CPU Render Test
Sony Vaio VGN-SZ1XP
53,0
Asus A6JA
58,2
Angaben in Sekunden (weniger ist besser)

Autor: Andreas Venturini
Razer Blade Stealth 13 Modell 2020 im Test
Razer Blade Stealth 13 Modell 2020 im Test
Razer Blade Stealth 13 2020

Mit der Blade Stealth 13 Familie bietet Razer schlanke Ultrabooks auf Basis von „Ice Lake“ an. Wir haben uns die aufpolierte Modellvariante 2020 mit Full-HD 120-Hz-Display und hochwertigen Komponenten im Test angesehen.

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!