ARTIKEL/TESTS / Alle Details auf einen Blick: CeBIT 2005
Gaming

Noch nie war Gaming auf der CeBIT so vertreten wie in diesem Jahr. So waren unter anderem die World Cyber Games und die Electronic Sports League anwesend. Auch setzten immer mehr Hersteller in den letzten Jahren auf PC-Spiele um die Leistung ihrer Produkte zu beweisen. So fand man dieses Jahr beispielsweise auf den Ständen von Nvidia und Shuttle vernetzte PCs auf denen die Besucher gegeneinander im Netzwerk teilweise noch nicht veröffentlichte Spiele wie Band of Brothers spielen konnten, um so die neuste Hardware selbst auszuprobieren, wobei letzteres eher im Hintergrund stand. Das größte Netzwerk an Gaming PCs, welches für Besucher zugänglich war, fand man auf dem Stand von Shuttle, wo zugleich auch die Electronic Sports League (ESL) vertreten war. Auf den neusten Shuttle XPC-Systemen konnte man dann Warcraft 3 The Frozen Throne oder World of Warcraft spielen und sich zugleich tanzende Gogogirls ansehen, die vor den Promoaktionen das Publikum einheizten. Die ESL präsentierte hier zugleich eines der bekannten Intel Friday Night Games, bei denen Pro-Clans gegeneinander antreten. Für die Vertretung der Sponsoren hat man den wohl weltweit erfolgreichsten Multigaming Clan Schroet Kommando (SK) erkoren, welcher von Intel und Shuttle gesponsert wird. So wurden kurzerhand Topgamer aus Korea eingeflogen, die dann vor den Kollegen der koreanischen Presse Fernsehinterviews gaben.

In Halle 27, in der unter anderem auch ATi seine Promoaktionen veranstaltete und die TV-Sendung Gigagames vertreten war, spielten die besten Clans und Gamer Europas, insgesamt 300 Gamer aus 30 Nationen, in der Qualifikation für die "Olympischen Spiele der eSport-Szene", den World Cyber Games (WCG), um ein Ticket für die WCG-Finals in Singapur und um Preisgelder im Wert von 150.000 Euro. Bei dem Event, welches den Namen Samsung European Championships trug, kamen rund 200.000 Besucher im Laufe der vier Tage in denen die Qualifikationen ausgetragen wurden, um die besten Spieler und Clans zu bewundern. Gekoppelt wurde dieses Event mit unzähligen und nicht immer schönen Promoaktionen der Sponsoren und Gigagames hat in seiner Sendung die Highlights der Veranstaltung übertragen. Auch bot der Clan SK mit Hilfe seiner Sponsoren dem Ottonormalgamer ein sogenanntes Bootcamp, in denen das professionelle Spielen von Warcraft 3 und FIFA 2005 vermittelt wurde. Gekrönt wurde dieses ganze Ambiente dann nur noch durch zwei riesige Leinwände auf der die Spiele und die Promoaktionen live übertragen wurden.

Teilweise hat man sich aber auch gefragt, als man durch die eine oder andere Halle ging, warum gerade an diesem Stand mehrere Gaming-PCs stehen, deren Hardware entweder so veraltet ist das beispielsweise Counter Strike Source mit weniger als 100 fps läuft oder die PCs gar nicht in Bezug zu den teilweise recht unbekannten Firmen standen. Bestes Beispiel hierfür war Creative, die den Weltmeister im Spiel Painkiller, F4tal1ty, eingeflogen haben. Sollte ein Besucher gegen ihn gewinnen, so erhielt er einen Preis. Den Preis, der wahrscheinlich ein Creative MP3 Player gewesen wäre, zu gewinnen ist etwa so unwahrscheinlich wie sechs richtige im Lotto, denn wer diesen F4tal1ty einmal spielen gesehen hat, der denkt sich wie bei den meisten Progamern: "Hat der keine Freunde?". Was befürchtet war, trat auch ein, denn er blieb ungeschlagen. Nichts desto trotz ist ein großer Zuwachs der eSports Szene auch auf der CeBIT zu verzeichnen und man ist gespannt auf das nächste Jahr und behandelt den Zuwachs kritisch, denn die CeBIT sollte in unseren Augen zu keiner Gaming und Promotion Messe mutieren, auf der Informationen zu den Produkten in den Hintergrund gestellt werden...

Schlusswort

Wie man auf den vorherigen Seiten im Detail nachlesen konnte, gab es auch auf der diesjährigen CeBIT einige interessante Produkte und Techniken zu bestaunen. Wir hoffen alles Nennenswerte in Text und Bild erfasst zu haben und freuen uns schon jetzt auf März 2006, wenn die CeBIT in die nächste Runde geht und zahlreiche neue Produkte und Entwicklungen zur Schau gestellt werden bzw. hinter verschlossener Tür auf die Entdeckung durch unsere Redakteure warten. In diesem Sinne, bis zum nächsten Jahr!



CeBIT 2006: 9. bis 15. März 2006

Autor: Patrick von Brunn
LAN-Alternative devolo Magic 2 LAN im Test
LAN-Alternative devolo Magic 2 LAN im Test
devolo Magic 2 LAN Starter Kit

WLAN und normales LAN sind keine Option? Vielleicht ist das devolo Magic 2 LAN Starter Kit eine Alternative, um ein Netzwerk aufzubauen. Unser Test verrät mehr zur Praxistauglichkeit.

ASUS und Intel: 10 GBit/s Netzwerkkarten
ASUS und Intel: 10 GBit/s Netzwerkkarten
ASUS XG-C100C, Intel X540-T2

In Zeiten, in denen Internetanbieter schon 1 GBit/s anbieten, werden auch höhere Bandbreiten im LAN immer gefragter. Wir haben 10-GBit/s-Netzwerkkarten von ASUS und Intel getestet.

Futuremark PCMark 10 im Praxistest
Futuremark PCMark 10 im Praxistest
Futuremark PCMark 10

Mit PCMark 10 stellt Futuremark die neuste Version seiner bekannten Benchmark-Serie vor. Wir haben bereits vorab einen Blick auf die Pro Edition geworfen und Ergebnisse gesammelt.

Nikolaus-Gewinnspiel: KFA2 GTX 950 OC LP
Nikolaus-Gewinnspiel: KFA2 GTX 950 OC LP
KFA2 GeForce GTX 950 OC LP

Weihnachten steht bereits vor der Tür und auch bei Hardware-Mag gibt es wieder etwas zu gewinnen! Im Nikolaus-Gewinnspiel verlosen wir dieses Jahr eine KFA2 GeForce GTX 950 OC LP!