Aqua Computer vs. Icebear-Systems


Erschienen: 04.06.2003, Autor: Ingo Baron
Sonstiges Zubehör

Das Set kommt mit 3 Metern glasklarem, hochwertigem PUR-Schlauch (Polyuretan). Dieser ist mit 8/6 mm passend für das plug&cool-System. Der PUR- Schlauch erlaubt wesentlich engere Biegeradien als z.b. PVC-Schläuche ohne abzuknicken. Ausserdem bleibt er auch bei tiefen Temperaturen flexibel und ist wesentlich beständiger gegen diverse Chemikalien. Eine weitere Besonderheit des von Aqua Computer angebotenem PUR-Schlauch ist, dass er leicht UV-aktiv ist und unter UV-Licht blau leuchtet. Wie schon erwähnt ist der Schlauch passend zum plug&cool-System und wird einfach in die Anschlüsse geschoben...

Beim Betrieb einer Wasserkühlung sollte ein Korrosionsschutz oder Stabilisierungskonzentrat verwendet werden. Diese verhindern des Wachstum von Schimmel, Algen und Bakterien und schützen vor Korrosion. Aqua computer legt dem high end 240 Set eine kleine Flasche (50 ml) Korrosionsschutz mit dem Namen acfluid bei. Dieses braucht lediglich in einer Konzentration von 2% mit destilliertem Wasser gemischt werden. Der Inhalt der 50 ml Flasche ergibt somit 2,5l fertiges Kühlmittel. Das daraus resultierende Kühlmittel ist nahezu klar (eine Färbung mit bloßem Auge nicht zu erkennen). Aufgrund der geringen Zusatzmenge bleibt die hohe Wärmekapazität des Wassers fast vollständig erhalten...

Mit im Set enthalten ist auch eine "noname"-Wärmeleitpaste. Diese kommt in einer 4 g Dose. Für den Test verwendeten wir jedoch bei beiden Systemen Arctic Silver III Paste, um optimale Ergebnisse zu erzielen...

Wie es sich gehört liegt dem Set auch eine leicht verständliche und bebilderte Anleitung dabei. Diese sollte man sich vor dem Einbau des Systems gründlich durchlesen und sorgfältig beachten. Sie bietet ausserdem hilfreiche Tips für die Inbetriebnahme. Leider ist die Anleitung nicht auf dem neuesten Stand, so dass noch keine Informationen über den cuplex evo REV 1.1, den aquatube Ausgleichsbehälter etc. Dies sollte aber kein Problem darstellen, da man im Forum von Aqua Computer im Falle eines Falles schnell und gut beraten wird...

Einbau

Der endgültige Einbau in einen Bigtower ergibt nicht allzu viele Möglichkeiten die Pumpe, den Radiator und den Ausgleichsbehälter zu platzieren. Da das System auch weiterhin transportabel sein sollte, musste sowohl der Radiator, Ausgleichsbehälter als auch die Pumpe befestigt werden. Wie schon erwähnt wurde der Radiator für den Test unter dem Gehäusedeckel angebracht. Die Pumpe wurde unten vorne unter den HDD-Schächten plaziert. Weitere (zum Teil bebilderte) genaue Informationen für den Einbau des Systems finden man auf der Homepage von Aqua Computer...


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie Kühler & LüfterZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 309 (Ø 3,49)