ARTIKEL/TESTS / i925XE Shootout: Abit, EPoX und Intel
Fazit

Zum Abschluss wollen wir die gesammelten Erkenntnisse und Eindrücke der Mainboards zusammenfassen.

Intel D925XECV2

Beginnen wollen wir hierbei mit dem Intel Mainboard, welches recht gute Benchmarkwerte erzielt hat, teilweise sogar schneller war als das Abit Fatal1ty AA8XE und das EPoX 5LWA+. Trotzdem fehlen dem Mainboard wichtige Features, wie das manuelle Setzen des Front Side Bus und das Variieren diverser Spannungsparameter, wie Northbridge oder PCI Express. Im Großen und Ganzen ist das Mainboard somit ein einfacher und sehr stabiler Begleiter für einen nicht allzu versierten Nutzer. Dafür bietet es aber Platz für bis zu 4 PCI und 2 PCI Express Karten zzgl. Grafikplatine (PEG), was sie für Benutzer alter Komponenten interessant werden lässt. Beachten muss man allerdings: Wer später einmal übertakten will, der ist mit dem Intel Motherboard definitiv falsch beraten. Berücksichtigt man letztendlich den recht stolzen Preis von 170 Euro, so bekommt man bei anderen Herstellern mehr für das gleiche Geld.


Pro / Contra
Bewertung
4 PCI Steckplätze
Bedienung
Speichertimings
Sehr teuer
Fehlende OC-Features
Kein Dual-Ethernet
Leistung2,0
Ausstattung2,5
Lieferumfang1,9
Funktionalität1,4
Overclocking4,0
Treiber / Support1,6
Preis/Leistung3,5
Gesamtnote

2,4



EPoX 5LWA+

Das EPoX 5LWA+ hat sich tapfer geschlagen. Es zeigt keine Schwächen in unserem Benchmarkparcour und platziert sich dicht hinter dem Fatal1ty-Mainboard von Abit. Die 3 PCI-Slots machen das Mainboard, wie auch das Intel Desktopboard für alle diejenigen interessant, die neben einer Soundkarte und einer Netzwerkkarte auch eine alte Videoschnittkarte oder eine TV-Karte benutzen wollen. Damit sticht es aufgrund der OC-Features, des Dual-Gigabit-Ethernetadapters und nicht zuletzt wegen des Preises, das Intel-Mainboard klar aus - schlägt das 5LWA+ mit 150 Euro doch mit satten 20 Euro weniger zu Buche. Letztendlich ist das Board eine Empfehlung für alle, die ein leises, stabiles und schnelles Allround-Mainboard zum vernünftigen Preis suchen. Aufgrund dieser Aspekte verleihen wir dem EPoX 5LWA+ Mainboard unseren Preis/Leistungs Award, da die Platine im direkten Vergleich mit ihren Konkurrenten um einiges billiger ist und dennoch viele Features bieten kann.


Pro / Contra
Bewertung
SP-ATA Kit (S-ATA zu IDE Konverter)
Post-Code Anzeige
Overclocking Features
PCIe-Takt nicht fixierbar
Englisches Handbuch
Leistung1,9
Ausstattung2,1
Lieferumfang1,8
Funktionalität1,6
Overclocking1,5
Treiber / Support2,8
Preis/Leistung1,7
Gesamtnote

1,9

Autor: Pascal Heller
18 RAM-Konfiguratio­n­en im Vergleichstest
18 RAM-Konfiguratio­n­en im Vergleichstest
18 RAM-Konfigurationen

Wie groß ist der Vorteil von Dual-Channel und hoch-getakteten RAM-Modulen? Wir haben uns insgesamt 18 Setups auf AMD- und Intel-Systemen angesehen und deren Performance verglichen.

Kurzvorstellung: PURE Black X58 von Sapphire
Kurzvorstellung: PURE Black X58 von Sapphire
Sapphire PURE Black X58

Sapphire bietet mit dem PURE Black X58 ein High-End-Mainboard für Intel-Prozessoren an. Wir möchten Ihnen das elegante Board für Overclocker in unserem Artikel kurz vorstellen.

Kurzvorstellung: H55-UD3H und H57M-USB3
Kurzvorstellung: H55-UD3H und H57M-USB3
GA-H55-UD3H und GA-H57M-USB3

In einer Kurzvorstellung möchten wir Ihnen heute zwei H55/H57-Boards von Gigabyte zeigen. Beide Platinen sind für die Verwendung von Clarkdale-CPUs mit HD-Grafik konzipiert.

RAM-Konfigurationen bis 24 GB im Praxistest
RAM-Konfigurationen bis 24 GB im Praxistest
RAM-Konfigurationen bis 24 GB

Beim Kauf neuer PC-Systeme greifen Anwender gerne zu Konfigurationen mit großem Arbeitsspeicher. Was mehr RAM tatsächlich bringt, klären wir in diesem Artikel.