ARTIKEL/TESTS / Vergleichstest: 8 USB-Sticks und MP3-Player
Iomega Mini USB 2.0 Drive

Lieferumfang

  • Iomega Mini 128 MB USB 2.0 Drive
  • Anleitung in verschiedenen Sprachen
  • Registrierungsdatei (für Software benötigt)
Technische Daten:

Der Iomega Mini 128 MB USB 2.0 Drive hat einen wahlweise 128, 256 oder 512 MB großen Flash-Speicher. Der USB-Stick lässt sich unter Windows 98SE/2000/ME/XP, Mac OS 8.6+ und Linux 2.4+ verwenden. Er ist 27 mm breit, 86 mm lang und 11 mm tief. Der Iomega Mini 128 MB verfügt über ein relativ großes Software-Paket, das nach der Registrierung jedem Benutzer zum Download frei zur Verfügung steht. Nur leider fehlt eine Treiber-CD, die einen Soforteinstieg unter Windows 98, Linux und auch Mac erst einmal verhindert.

Der Iomega Mini 128 MB USB 2.0 Drive kann dank der USB 2.0 Technologie eine durchschnittliche Lesegeschwindigkeit von 6,4 MB/sec und eine durchschnittliche Schreibgeschwindigkeit von ca. 3,2 MB/sec erreichen. Die Schreibgeschwindigkeit schwankte jedoch teilweise um ca. 2 bis 3 MB/sec, und lies sich somit nicht eindeutig bestimmen. Die angegebenen 3,2 MB pro Sekunde entsprechen somit einem von uns ermittelten Durchschnittswert.

Installation und Treiber

Unter Windows XP wurde der Iomega Mini 128 MB als Plug & Play Wechseldatenträger ohne Installation der Treiber erkannt, für Windows 98 und höher, bzw. Linux und Mac gibt es im Internet weitere Treiber, die man mit der Software bei Iomega im Downloadbereich findet. Auch findet man dort aktuelle Informationen zu den Produkten.

Anwendung

Die einzelnen Größen der Iomega Mini Serie bieten für fast jede Nutzung eine passende Speicher-Größe, nur ist hier die Grenze bei 512 MB gesetzt worden. Der Stick ist somit alltagstauglich, aber auch im Office-Bereich ein stetiger Begleiter. Die Geschwindigkeiten der Übertragungs- und der Lesegeschwindigkeit liegen im Mittelfeld, kommen jedoch nicht ganz an die Spitze heran. In Punkto Ausstattung verliert der Iomega Mini 128 MB USB 2.0 Drive leider Sympathien, denn um den kompletten Funktionsumfang genießen zu können, muss man sich erst sich im Internet mit dem Produkt beim Hersteller registrieren und hat dann die Möglichkeit einzelne Programme und Bausteine herunterzuladen. Eine kleine Hilfestellung ist an dieser Stelle das auf dem Stick befindliche Programm, welches einen direkten Registrierungslink beinhaltet. Positiv fällt nach der Registrierung auf, dass man eine große Auswahl an Programmen zu Verfügung hat und sogar Programme wie Music Match Jukebox zum Download bereit stehen.

Wer jedoch nur einen Stick nutzt, um Daten von Festplatte zu Festplatte zu schaufeln, der kann dies ohne jegliche Programme im Explorer tun, da man im Arbeitsplatz den Stick als Wechsellaufwerk angezeigt bekommt und mit ihm bequem arbeiten kann.

Zahlen und Fakten

  • Speichergröße: 128 MB
  • Schnittstelle: USB 2.0
  • Dateisystem: FAT16
  • Lesegeschwindigkeit: ~ 6,30 MB/sec
  • Schreibgeschwindigkeit: ~ 3,2 MB/sec
  • Reaktionszeit: ~ 0,8 ms
  • Preis: 65 Euro

Autor: Philip Timons
PocketBook Color im Test
PocketBook Color im Test
PocketBook Color

Mit dem PocketBook Color ist nun endlich ein E-Book-Reader mit Farbdarstellung auf dem hiesigen Markt erschienen. Wir klären in unserem ausführlichen Test die Vor- und Nachteile der Technik und des neuen Produktes.

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.

iStorage datAshur Pro 32 GB im Praxistest
iStorage datAshur Pro 32 GB im Praxistest
iStorage datAshur Pro 32 GB

Mit dem datAshur Pro von iStorage haben wir einen USB-Stick mit PIN-Schutz im Test. Wer wichtige Daten sicher aufbewahren möchte, dürfte sich für unser Review des 32-GB-Modells interessieren.

Roccat Khan Pro Headset im Test
Roccat Khan Pro Headset im Test
Roccat Khan Pro

Roccat, der Hersteller aus Hamburg, will mit dem Headset Khan Pro die Herzen der Spieler gewinnen. Doch gelingt dies? Wir haben uns das Headset im Test ganz genau angesehen.