ARTIKEL/TESTS / Vergleichstest: 8 USB-Sticks und MP3-Player
Leadtek My Memory USB 2.0 Disk

Lieferumfang

  • Leadtek My Memory USB 2.0 Disk
  • Kurzanleitung (in Englisch)
  • Treiber- und Programm-CD
  • USB-Verlängerungskabel
  • Umhängeband
Technische Daten

Der Leadtek My Memory USB 2.0 Disk ist wahlweise in 128, 256 oder 512 MB im Handel erhältlich. Der Stick lässt sich unter Windows 98SE/2000/ME/XP, Mac OS 8.6+ und Linux 2.4+ ohne Probleme, dank mitgelieferten Treibern installieren. Sein Äußeres ist sehr klein konzipiert und lässt sich für den Gebrauch „ausklappen“, denn er ist eingeklappt nur 17 mm breit, 63 mm lang und 11 mm hoch. Der USB-Stick wird mit hauseigener Software von Leadtek in Englischer Sprache ausgeliefert und bietet einige Sicherheitsfunktionen.

Der My Memory Stick schafft bei unserem Speed-Test eine durchschnittliche Lesegeschwindigkeit von respektablen 7,3 MB/sec. Die Schreibgeschwindigkeit von etwa 4,8 MB/sec ist auch ein Top-Wert, der sich mit dem TwinMOS Mobile Disk III 2.0 ohne Probleme messen kann. Mehr dazu auf den folgenden Seiten.

Installation und Treiber

Wie alle unsere Testkandidaten, wurde auch der Leadtek My Memory USB 2.0 Disk unter Windows XP ohne Treiber als Wechsellaufwerk erkannt und die Installation der Treiber unter Windows 98 machte keine Probleme, da man nach der Hardware-Erkennung auf der CD den Treiber mühelos findet und installieren kann. Die Softwareinstallation hingegen ist grafisch aufwendiger und auch von der Handhabung etwas komplizierter gehalten.

Anwendung

Leaktek bietet, wie fast alle Hersteller, verschiedene Speicher-Größen an. Als Speicher wurde ein Samsung-Flashspeicher verwendet, den es, wie bereits oben erwähnt, wahlweise in 128, 256, oder 512 MB Größe im Handel zu finden gibt. Die Geschwindigkeiten des Leadtek My Memory USB 2.0 überzeugten uns voll und ganz. Die Schreibgeschwindigkeit von 4,8 MB/sec konnte nur von einem weiteren Testkandidaten erreicht werden und die Lesegeschwindigkeit von 7,3 MB/sec war auf dem zweiten Platz auch ganz oben mit dabei. Nur eins, was diesen Schein ein wenig trüben könnte, ist die Tatsache, dass eine Reaktionszeit von 0,9 ms eher im unteren Teil unseres Vergleichtests vertreten ist. Doch solange Werte unter 1,0 ms liegen, kann man absolut nicht unzufrieden sein, da dies ohnehin nicht in unserem Wahrnehmungsbereich liegt und somit nahezu unerheblich ist.

Das mitgelieferte Zubehör des Sticks ist üppig, denn wer trägt seinen USB-Stick schon mit Halsgurt? Das würde man sich eher bei manch anderen MP3-Playern wünschen. Auch die Features der Software überzeugen auf dem Papier, doch wenn man nach der Installation auf eine einfache Handhabung hofft, wird man etwas enttäuscht, denn nur das Anlegen einer Passwortgeschützten-Partition ist verständlich erklärt, bzw. logisch, die restlichen Funktionen sind eher umständlich und in der Kurzanleitung findet man auch keine brauchbaren Hinweise. Das einige ist eine Funktion, mit der man in ein Handbuch gelangt, wo man ein paar Fragen bezüglich der Funktionen erklärt bekommt. Es ist alles ein wenig gewöhnungsbedürftig aufgebaut, aber wenn man den Stick sowieso nur für den Datentransfer nutzen möchte, kann eine Schreibschutz-Funktion außerhalb des Leadtek My Memory per Schalter auch weiterhelfen. Jedoch sind somit keine vertraulichen Daten verschlüsselt, oder unsichtbar.

Zahlen und Fakten

  • Speichergröße: 128 MB
  • Schnittstelle: USB 2.0
  • Dateisystem: FAT16
  • Lesegeschwindigkeit: ~ 7,30 MB/sec
  • Schreibgeschwindigkeit: ~ 4,8 MB/sec
  • Reaktionszeit: ~ 0,9 ms
  • Preis: 55 Euro

Autor: Philip Timons
PocketBook Color im Test
PocketBook Color im Test
PocketBook Color

Mit dem PocketBook Color ist nun endlich ein E-Book-Reader mit Farbdarstellung auf dem hiesigen Markt erschienen. Wir klären in unserem ausführlichen Test die Vor- und Nachteile der Technik und des neuen Produktes.

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.

iStorage datAshur Pro 32 GB im Praxistest
iStorage datAshur Pro 32 GB im Praxistest
iStorage datAshur Pro 32 GB

Mit dem datAshur Pro von iStorage haben wir einen USB-Stick mit PIN-Schutz im Test. Wer wichtige Daten sicher aufbewahren möchte, dürfte sich für unser Review des 32-GB-Modells interessieren.

Roccat Khan Pro Headset im Test
Roccat Khan Pro Headset im Test
Roccat Khan Pro

Roccat, der Hersteller aus Hamburg, will mit dem Headset Khan Pro die Herzen der Spieler gewinnen. Doch gelingt dies? Wir haben uns das Headset im Test ganz genau angesehen.