AMD Ryzen 5 und Ryzen 7 im Praxistest


Erschienen: 16.09.2017, Autor: Patrick von Brunn, Stefan Boller
Fazit
AMD ist zurück! Die neuen Ryzen-Prozessoren können überzeugen und AMD kann endlich wieder mit Intel mithalten!

AMD ist zurück! Die neuen Ryzen-Prozessoren können überzeugen und AMD kann endlich wieder mit Intel mithalten!

Auf mehr als 13 Seiten haben wir uns ausführlich der neuen Ryzen-Plattform gewidmet. Die uns vorliegenden Testmuster des Ryzen 7 1700 und des Ryzen 5 1600 mussten in der Praxis zeigen, wie sie sich gegen Intels Skylake und Kaby-Lake behaupten können.

Als grobes Fazit der Tests kann man eines sicher behaupten: AMD ist das Comeback im Prozessoren-Segment für Desktops geglückt! Die Ryzen-Familie umfasst mittlerweile verschiedene Modelle in drei Serien (Ryzen 3, 5 und 7) und spricht somit auch verschiedene Geldbeutel an. Speziell in Anwendungen wussten die Ryzen-Prozessoren zu überzeugen. Lediglich in Spielen hat Intel weiterhin die Nase vorne und bietet das bessere Gesamtpaket. AMD profitiert vor allem von der Einführung von SMT und kann bei zahlreichen Messungen, die sich mehrerer parallel laufender Threads bedienen, deutliche Sprünge in der Leistung machen.

Abgerundet wird der positive Gesamteindruck von verschiedenen Features der SenseMI-Technologie, wie beispielsweise dem überarbeiteten Turbo-Modus „Precission Boost“, der von XFR flankiert wird und die Performance in speziellen Lastsituationen noch weiter anheben kann. Überzeugend sind auch die Ergebnisse im Bereich Temperaturentwicklung und Leistungsaufnahme – hier zahlt sich der neue Fertigungsprozess aus. Overclocking zählt ebenso zu den Stärken der Ryzen-Plattform, wobei auch der X370-Chipsatz seinen Teil zum Gesamtpaket beiträgt. Mittlerweile haben die zahlreichen Boardpartner von AMD auch die anfänglichen BIOS-Probleme in den Griff bekommen.

Aktuell wechselt ein Ryzen 5 1600 ab etwa 200 Euro den Besitzer (Quelle: Geizhals.de, Stand: 09/2017) und bietet somit auch ein sehr solides Preis/Leistungs-Verhältnis. Der schnellere Ryzen 7 1700 wandert ab rund 290 Euro über die Ladentheke. Beiden Modellen liegt in der Boxed-Version einer der neuen Wraith-CPU-Kühler (siehe Seite 5) bei. Abschließend können wir mit Gewissheit attestieren: AMD ist zurück!

AMD Ryzen 7 1700
  • Sehr gute Performance in Anwendungen
  • Simultaneous Multi-Threading
  • Hohe Energieeffizienz
  • Overclocking-Potenzial
  • Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis

AMD Ryzen 5 1600
  • Gute Performance in Anwendungen
  • Simultaneous Multi-Threading
  • Overclocking-Potenzial
  • Sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis
  • Hohe Leistungsaufnahme unter Volllast

Performance-Ranking
Intel Core i7-6950X Extreme Edition @ 4,2 GHz
100,0
AMD Ryzen 7 1700 @ 3,85 GHz
93,9
Intel Core i7-6950X Extreme Edition
91,8
Intel Core i7-5930K @ 4,4 GHz
87,7
Intel Core i7-6700K @ 4,6 GHz
86,4
AMD Ryzen 5 1600 @ 3,75 GHz
86,3
Intel Core i7-7700K
85,5
AMD Ryzen 7 1700
83,6
Intel Core i7-6700K
83,1
Intel Core i7-5930K
81,0
AMD Ryzen 5 1600
80,9
Intel Core i7-4790K
78,7
Intel Core i7-5775C
78,1
Intel Core i7-4770K
76,0
Intel Core i3-7350K
75,5
Intel Core i7-4820K
74,2
Intel Core i5-4690
73,5
Intel Core i7-3960X Extreme Edition
73,4
Intel Core i7-3770K
70,5
Intel Pentium G4560
67,7
Intel Core i7-2600K
67,4
AMD FX-8120
65,5
Angaben in Prozent (mehr ist besser)

Vor scrollen Weitere Artikel aus der Kategorie „Prozessoren“ Zurück scrollen