ASUS ROG Zephyrus S GX502GW im Test


Erschienen: 08.12.2019, Autor: Patrick von Brunn
Vorwort

Die Zeiten, in denen mobile Notebooks den klassischen Desktop-Maschinen in Sachen Rechenleistung deutlich hinterher waren, sind schon länger nicht mehr aktuell. Wer rechenintensive Aufgaben bewältigen muss und zugleich auch viel unterwegs ist, findet heutzutage zahlreiche High-End-Geräte am Markt. Auch Gamer sind nicht mehr auf den klassischen Desktop-PC angewiesen, sondern können zur LAN-Party bequem mit dem Notebook anreisen und haben dabei genug 3D-Power im Gepäck. Zur Kategorie der hochpreisigen Modelle gehört auch das ROG Zephyrus S GX502 aus dem Hause ASUS, das ein beeindruckendes Datenblatt vorzuweisen hat.

Ausgestattet mit der Leistung und Vielseitigkeit, um sowohl AAA-Spiele als auch professionelle Arbeit zu bewältigen, definiert das ROG Zephyrus S GX502 die Grenzen des ultraflachen Windows 10-Gamings neu. Dank Intel Core i7 CPU und GeForce RTX 2070 GPU ermöglicht es die Vorteile des 240Hz/3ms PANTONE-geprüften Full-HD-Displays voll auszuschöpfen. Seine Anpassungsfähigkeit glänzt mit den Modi G-SYNC und Optimus und gibt die Freiheit, zwischen reibungslosem Gameplay und besserer Akkulaufzeit unterwegs zu wechseln. Das Zephyrus S GX502 ist laut ASUS in der Lage, bis zu 4,5 Stunden WLAN-Webbrowsing oder 8 Stunden Videowiedergabe zu erreichen, sodass man den Stecker ziehen und Arbeit und Unterhaltung überall hin mitnehmen kann. Mit üppigen 32 GB DDR4-2666 RAM und 1 TB PCIe-SSD-Speicher rundet der Hersteller die technischen Eckdaten des Geräts ab. Wie sich das rund zwei Kilogramm leichte Notebook in der Praxis behaupten kann, klären wir in unserem gewohnt ausführlichen Review (Modellvariante AZ054R). Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen des Artikels!

Bevor wir jedoch zu unserem ausführlichen Artikel kommen, möchten wir uns bei Hersteller ASUS bedanken, der so freundlich war, uns das Testsample zur Verfügung zu stellen.

Lesezeichen


ASUS ROG Zephyrus S GX502GW im Test


Vor scrollen Weitere Artikel aus der Kategorie „Notebooks“ Zurück scrollen