ARTIKEL/TESTS / Intel Core i7-8086K Limited Edition im Test

Bioshock Infinite

Der mittlerweile dritte Teil der Bioshock-Serie trägt die Bezeichnung Bioshock Infinite und gehört ebenfalls zu unserem Testparcours. Erstmals erlebt man Bioshock auch außerhalb der Wasserwelt und kann die fantastische Umgebung bestaunen, welche in der Unreal Engine 3 entwickelt wurde. Der Benchmark wird in Full-HD und WQHD durchgeführt und die durchschnittlichen FPS der Durchläufe notiert.

Die Wolkenwelt aus Bioshock Infinite stellt eine Besonderheit der Computerspielgeschichte dar.

Die Wolkenwelt aus Bioshock Infinite stellt eine Besonderheit der Computerspielgeschichte dar.

Die Wolkenwelt aus Bioshock Infinite stellt eine Besonderheit der Computerspielgeschichte dar.

Die Wolkenwelt aus Bioshock Infinite stellt eine Besonderheit der Computerspielgeschichte dar.





1920 x 1080, UltraDX11_DDOF, Mittelwert
Intel Core i7-8700K
128,6
Intel Core i9-9900K @ 5,00 GHz
127,8
Intel Core i9-9900K
127,8
Intel Core i9-7900X @ 4,70 GHz
127,7
Intel Core i5-8400
127,6
Intel Core i7-7820X @ 4,70 GHz
126,9
Intel Core i9-7900X
126,1
Intel Core i5-8600K
126,1
Intel Core i7-7820X
125,8
Intel Core i5-8500
125,2
Intel Core i3-8300
124,6
Intel Core i7-8086K Limited Edition
123,9
Intel Core i7-7700K
123,1
Intel Core i3-7350K
122,1
AMD Ryzen 7 1700 @ 3,85 GHz
121,6
AMD Ryzen 5 1600 @ 3,75 GHz
120,2
AMD Ryzen 5 1600X
118,4
AMD Ryzen 5 1600
116,0
AMD Ryzen 7 1700
114,8
Intel Pentium G4560
111,0
AMD Ryzen 5 2400G
110,1
AMD Ryzen 3 2200G
107,8
Angaben in FPS (mehr ist besser)

Tomb Raider

Die Crystal-Engine verleiht dem Reboot von Tomb Raider eine hervorragende Optik, die dementsprechend auch die Grafikkarten belastet. Die minimalen und durchschnittlichen FPS wurden mit dem integrierten Benchmark bei Full-HD und WQHD gemessen und in den folgenden Diagrammen aufgetragen.

Tomb Raider glänzt unter anderem mit einer schönen Optik.

Tomb Raider glänzt unter anderem mit einer schönen Optik.

Tomb Raider glänzt unter anderem mit einer schönen Optik.

Tomb Raider glänzt unter anderem mit einer schönen Optik.





1920 x 1080, Ultimate, MBon, SEon, Mittelwert
AMD Ryzen 7 1700 @ 3,85 GHz
102,1
Intel Core i7-8700K
102,0
Intel Core i7-7820X @ 4,70 GHz
101,8
Intel Core i9-9900K @ 5,00 GHz
101,7
Intel Core i7-7820X
101,7
Intel Core i9-7900X @ 4,70 GHz
101,4
Intel Core i5-8400
101,4
Intel Core i3-8300
101,2
AMD Ryzen 7 1700
101,2
Intel Core i9-7900X
101,0
Intel Core i9-9900K
100,8
AMD Ryzen 5 1600 @ 3,75 GHz
100,8
AMD Ryzen 5 1600X
100,5
AMD Ryzen 5 1600
100,1
Intel Core i5-8600K
99,8
Intel Core i7-8086K Limited Edition
99,4
Intel Core i5-8500
98,6
Intel Core i7-7700K
97,1
Intel Core i3-7350K
96,0
Intel Pentium G4560
95,9
AMD Ryzen 3 2200G
94,0
AMD Ryzen 5 2400G
93,9
Angaben in FPS (mehr ist besser)
1920 x 1080, Ultimate, MBon, SEon, Minimalwert
AMD Ryzen 5 1600 @ 3,75 GHz
79,0
Intel Core i9-9900K
78,0
Intel Core i9-7900X @ 4,70 GHz
78,0
Intel Core i9-7900X
78,0
Intel Core i7-7820X @ 4,70 GHz
78,0
Intel Core i7-7820X
78,0
Intel Core i3-8300
78,0
AMD Ryzen 7 1700 @ 3,85 GHz
78,0
AMD Ryzen 7 1700
78,0
AMD Ryzen 5 1600
78,0
Intel Core i9-9900K @ 5,00 GHz
77,0
AMD Ryzen 5 1600X
77,0
Intel Core i7-8700K
76,0
Intel Core i7-8086K Limited Edition
76,0
Intel Core i5-8600K
76,0
Intel Core i5-8400
76,0
Intel Pentium G4560
75,0
Intel Core i7-7700K
74,0
Intel Core i5-8500
74,0
AMD Ryzen 3 2200G
74,0
Intel Core i3-7350K
72,5
AMD Ryzen 5 2400G
72,0
Angaben in FPS (mehr ist besser)

Unigine Heaven 4.0

Der GPU-intensive Benchmark Unigine Heaven bietet durch die Unterstützung von OpenGL 4.0 die Möglichkeit für plattformübergreifende Tests von Grafikkarten. Der hier verwendete DirectX-11-Benchmark in Full-HD und WQHD mit extremen Tesselation- und Kantenglättungs-Einstellungen stellt spielnahe Szenen dar und bringt jede Grafikkarte ins Schwitzen.

Unigine Heaven 4.0 ermöglicht spielnahe Benchmark-Szenerien.

Unigine Heaven 4.0 ermöglicht spielnahe Benchmark-Szenerien.

Unigine Heaven 4.0 ermöglicht spielnahe Benchmark-Szenerien.

Unigine Heaven 4.0 ermöglicht spielnahe Benchmark-Szenerien.





1920 x 1080, Ultra, Tess=Extreme, AA8x, Mittelwert
Intel Core i9-9900K @ 5,00 GHz
62,0
Intel Core i7-7700K
62,0
Intel Core i7-8086K Limited Edition
61,9
Intel Core i5-8600K
61,9
Intel Core i9-9900K
61,8
Intel Core i3-7350K
61,8
Intel Pentium G4560
61,6
Intel Core i9-7900X @ 4,70 GHz
61,6
Intel Core i7-7820X @ 4,70 GHz
61,6
Intel Core i9-7900X
61,5
Intel Core i7-8700K
61,5
Intel Core i7-7820X
61,5
Intel Core i5-8500
61,5
Intel Core i3-8300
61,4
AMD Ryzen 7 1700 @ 3,85 GHz
61,4
Intel Core i5-8400
61,3
AMD Ryzen 7 1700
61,2
AMD Ryzen 5 1600 @ 3,75 GHz
61,2
AMD Ryzen 5 1600
61,1
AMD Ryzen 5 1600X
61,0
AMD Ryzen 5 2400G
58,9
AMD Ryzen 3 2200G
58,5
Angaben in FPS (mehr ist besser)
1920 x 1080, Ultra, Tess=Extreme, AA8x, Minimalwert
Intel Core i9-9900K @ 5,00 GHz
36,3
Intel Core i9-9900K
34,8
AMD Ryzen 7 1700 @ 3,85 GHz
33,6
Intel Core i9-7900X @ 4,70 GHz
33,4
Intel Core i7-8086K Limited Edition
32,6
Intel Core i7-7820X @ 4,70 GHz
32,4
Intel Core i7-8700K
32,3
Intel Core i5-8600K
32,0
Intel Core i7-7700K
31,8
AMD Ryzen 5 2400G
31,1
Intel Core i9-7900X
31,0
Intel Core i3-7350K
30,9
Intel Core i7-7820X
30,6
Intel Core i5-8500
30,4
AMD Ryzen 5 1600X
30,0
AMD Ryzen 3 2200G
30,0
Intel Core i5-8400
29,6
AMD Ryzen 5 1600
29,5
Intel Core i3-8300
29,4
AMD Ryzen 5 1600 @ 3,75 GHz
29,4
AMD Ryzen 7 1700
28,1
Intel Pentium G4560
27,7
Angaben in FPS (mehr ist besser)
Autor: Stefan Boller, Yasin Lenzen
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G

Mit dem Ryzen 5 8600G haben wir heute einen Desktop-Prozessor im Test, der inklusive Grafikeinheit kommt. Integriert in den Prozessor ist eine iGPU vom Typ Radeon 760M. Mehr zur AM5-CPU in unserem Test.

4 x 13th Gen Intel Core i3, i5 und i9 im Test
4 x 13th Gen Intel Core i3, i5 und i9 im Test
Core i9-13900KS Special Edition

Wir haben uns vier weitere Modelle der 13000er-Familie von Intel zur Brust genommen: Core i3-13100F, Core i5-13400F, Core i5-13500 und das Flaggschiff Core i9-13900KS Special Edition. Mehr dazu im Test.

Intel Core i9-13900K und i5-13600K im Test
Intel Core i9-13900K und i5-13600K im Test
Core i9-13900K und i5-13600K

Mit dem Core i9-13900K und dem Core i5-13600K werfen wir heute einen Blick auf zwei Intel Core-Prozessoren der 13. Generation. Wie sich die Raptor Lake S-CPUs in der Praxis schlagen, lesen Sie im Test.

AMD Ryzen 7 5800X Prozessor im Test
AMD Ryzen 7 5800X Prozessor im Test
AMD Ryzen 7 5800X

AMD kündigte auf der diesjährigen CES bereits Zen 4 und die AM5-Plattform an. Bevor die nächste CPU-Generation ins Haus steht, testen wir mit dem Ryzen 7 5800X einen Zen 3 basierten Prozessor von AMD.