ARTIKEL/TESTS / Intel Core i7-8086K Limited Edition im Test

Modelle und Serien

Intel bietet die Coffee-Lake-Prozessoren wieder in verschiedenen Familien und somit auch unterschiedlichen Leistungsklassen an. Dabei wird wie gewohnt in die Serien Core i3, Core i5 und die Topmodelle Core i7 unterteilt. In Summe sind zur Zeit 16 verschiedene CPUs der 8. Core-Generation erhältlich, wovon vier in die 7er-, sieben in die 5er- und fünf in die 3er-Serie entfallen. Drei weitere Modelle aus der 9000er-Familie ergänzen das Angebot um je eine Core i7-, i5- und i3-CPU. Zumindest optisch kann die i9-Familie hier deutlich hervorstechen und hat vom Hersteller eine besonders auffällige Verpackung spendiert bekommen (siehe Abbildungen unten).

Intel Core i9.

Intel Core i9.

Intel Core i7.

Intel Core i7.

Intel Core i5.

Intel Core i5.

Am stärksten skalieren die Anzahl der Cores bzw. Threads und die Größe des L3-Caches und stellen somit das deutlichste Unterscheidungsmerkmal innerhalb der Familie dar. Während das Topmodell i9-9900K mit acht physikalischen Kernen an den Start gehen und dank Hyper-Threading bis zu 16 parallele Threads berechnen kann, müssen die weiteren Familienmitglieder ohne Hyper-Threading auskommen. Alle der drei bisherigen Coffee-Lake-R-Prozessoren kommen als sogennantes „K-Modell“ und bieten als „Unlocked“ Chip entsprechendes Potenzial für Overclocking. Mehr dazu im weiteren Verlauf des Artikels.

Der Teufel steckt im Detail: Die technischen Daten aller Modelle im Überblick.

Der Teufel steckt im Detail: Die technischen Daten aller Modelle im Überblick.

Folgend die aktuell verfügbaren Modelle der Coffee Lake CPUs (S und R) auf einen Blick:

Modell C/T Basis Turbo L3 DDR4 TDP Unlocked
Core i9-9900K 8 / 16 3,6 GHz 5,0 GHz 16 MB 2666 MHz 95 W
Core i7-9700K 8 / 8 3,6 GHz 4,9 GHz 12 MB 2666 MHz 95 W
Core i5-9600K 6 / 6 3,7 GHz 4,6 GHz 9 MB 2666 MHz 95 W
Modell C/T Basis Turbo L3 DDR4 TDP Unlocked
Core i7-8086K 6 / 12 4,0 GHz 5,0 GHz 12 MB 2666 MHz 95 W
Core i7-8700K 6 / 12 3,7 GHz 4,7 GHz 12 MB 2666 MHz 95 W
Core i7-8700 6 / 12 3,2 GHz 4,6 GHz 12 MB 2666 MHz 65 W -
Core i7-8700T 6 / 12 2,4 GHz 4,0 GHz 12 MB 2666 MHz 35 W -
Core i5-8600K 6 / 6 3,6 GHz 4,3 GHz 9 MB 2666 MHz 95 W
Core i5-8600 6 / 6 3,1 GHz 4,3 GHz 9 MB 2666 MHz 65 W -
Core i5-8600T 6 / 6 2,3 GHz 3,7 GHz 9 MB 2666 MHz 35 W -
Core i5-8500 6 / 6 3,0 GHz 4,1 GHz 9 MB 2666 MHz 65 W -
Core i5-8500T 6 / 6 2,1 GHz 3,5 GHz 9 MB 2666 MHz 35 W -
Core i5-8400 6 / 6 2,8 GHz 4,0 GHz 9 MB 2666 MHz 65 W -
Core i5-8400T 6 / 6 1,7 GHz 3,3 GHz 9 MB 2666 MHz 35 W -
Core i3-8350K 4 / 4 4,0 GHz - 8 MB 2400 MHz 91 W
Core i3-8300 4 / 4 3,7 GHz - 8 MB 2400 MHz 62 W -
Core i3-8300T 4 / 4 3,2 GHz - 8 MB 2400 MHz 35 W -
Core i3-8100 4 / 4 3,6 GHz - 6 MB 2400 MHz 65 W -
Core i3-8100T 4 / 4 3,1 GHz - 6 MB 2400 MHz 35 W -
Der neue Coffee-Lake-Prozessor von oben und unten.

Der neue Coffee-Lake-Prozessor von oben und unten.

Autor: Stefan Boller, Yasin Lenzen
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G Desktop-CPU im Test
AMD Ryzen 5 8600G

Mit dem Ryzen 5 8600G haben wir heute einen Desktop-Prozessor im Test, der inklusive Grafikeinheit kommt. Integriert in den Prozessor ist eine iGPU vom Typ Radeon 760M. Mehr zur AM5-CPU in unserem Test.

4 x 13th Gen Intel Core i3, i5 und i9 im Test
4 x 13th Gen Intel Core i3, i5 und i9 im Test
Core i9-13900KS Special Edition

Wir haben uns vier weitere Modelle der 13000er-Familie von Intel zur Brust genommen: Core i3-13100F, Core i5-13400F, Core i5-13500 und das Flaggschiff Core i9-13900KS Special Edition. Mehr dazu im Test.

Intel Core i9-13900K und i5-13600K im Test
Intel Core i9-13900K und i5-13600K im Test
Core i9-13900K und i5-13600K

Mit dem Core i9-13900K und dem Core i5-13600K werfen wir heute einen Blick auf zwei Intel Core-Prozessoren der 13. Generation. Wie sich die Raptor Lake S-CPUs in der Praxis schlagen, lesen Sie im Test.

AMD Ryzen 7 5800X Prozessor im Test
AMD Ryzen 7 5800X Prozessor im Test
AMD Ryzen 7 5800X

AMD kündigte auf der diesjährigen CES bereits Zen 4 und die AM5-Plattform an. Bevor die nächste CPU-Generation ins Haus steht, testen wir mit dem Ryzen 7 5800X einen Zen 3 basierten Prozessor von AMD.